In Russland brennt wieder etwas: In Kursk, an der Grenze zur Ukraine, brach ein Großbrand aus (Video)

In Russland brennt wieder etwas: In Kursk, an der Grenze zur Ukraine, brach ein Großbrand aus (Video)

Auf Russisch Stadt Kursk, an der Grenze zur Ukraine, brach ein Großbrand aus.

Das Feuer brach am Donnerstag, den 5. Mai, in einem Nichtwohngebäude auf einer Fläche von 400 Quadratmetern aus .

Dies wird durch die Kursk-Telegramme gemeldet und vom Ministerium für Notsituationen der Russischen Föderation bestätigt.

Zunächst berichtete die Russische Föderation, dass angeblich ein Wohnhaus gebrannt habe das Kursker Gebiet. Später dementierte das Ministerium für Notsituationen Russlands diese Information jedoch und stellte fest, dass Nichtwohngebäude in Flammen standen.

Wie bereits erwähnt, beträgt die Brandfläche 400 Quadratmeter. Außerdem fing trockenes Gras in der Nähe des unbekannten Grundstücks Feuer. Das Feuer war so massiv, dass es von den meisten Bereichen von Kursk aus zu sehen war.

Einwohner von Kursk meldeten keine “Knalle” (der Begriff “russische Propaganda” ersetzt das Wort “Explosionen”, um der Ukraine die Schuld zu geben).

p>

Erinnern Sie sich daran, dass in der russischen Stadt Nischnewartowsk eine Gruppe Unbekannter Molotowcocktails auf das örtliche Militärregistrierungs- und Einberufungsamt warf.

Leave a Reply