“Heilige Kuh” kann Hackfleisch nehmen – Spiegel zu Sanktionen gegen russische Energie

Wie die EU davon überzeugt war, dass ein 6. Paket von Sanktionen notwendig ist/Channel 24-Collage< p _ngcontent-sc86=" " class="news-annotation">Das sechste Sanktionspaket sieht ein Embargo für Öl aus Russland vor. Um dies zu ermöglichen, überzeugte das Energieministerium europäische Kollegen davon, dass die Bedeutung des russischen Öls nicht überschätzt werden sollte.

Die Beraterin des Energieministers Elena Zerkal berichtete am 4. Mai über den Verlauf der Verhandlungen . Dies berichtet Channel 24 unter Bezugnahme auf ihren Kommentar zur Sendung des nationalen Spendenmarathons, der die europäischen Länder davon überzeugt, dass ein solcher Schritt möglich ist. Dies erforderte jedoch nur die Manipulation von Fakten.

Wir kamen mit Recherchen nach Deutschland, die für uns von globalen Unternehmen durchgeführt wurden, die sich auf die Untersuchung der Öl- und Gasmärkte spezialisiert haben. Wir haben mit Fakten und Zahlen operiert und sind davon überzeugt, dass die heilige Kuh, die als russischer Energieträger bezeichnet wird, sicher Hackfleisch bekommen kann, – sagte der Berater des Ministers.

Sie erklärte, dass die Vertreter der Ukraine einfach davon überzeugt seien, dass Europa Russlands Ressourcen durch profitablere ersetzen könne. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass es immer noch mehrere Staaten gibt, die gegen das Embargo sind.

Der Wendepunkt war das Schuldeingeständnis

Die meisten EU-Länder haben russische Ressourcen für gekauft viele Jahre, so dass eine erhebliche Abhängigkeit vom Aggressorland aufgebaut wurde. Folglich werden trotz der Appelle der Ukraine russisches Gas und Öl vom Westen sogar während des Krieges in der Ukraine gekauft. Der stellvertretende Minister versicherte jedoch, dass die europäischen Länder diesen Schritt jetzt leicht tun können.

Borodjanka, Mariupol und alles andere wurden zu einem Wendepunkt. Sie (EU-Länder – Kanal 24) haben verstanden, dass Gas und Öl Einflussmittel für Russland sind. Sie haben erkannt, dass sie für alle Opfer in der Ukraine verantwortlich sind“, sagte Zerkal.

Jetzt kann Russland nur deshalb Terror in einem solchen Ausmaß auf unserem Boden verüben, weil es riesige Ressourcen dafür hat. Und sie wurden hauptsächlich durch den Verkauf von Energieressourcen gewonnen. So hat Russland beispielsweise allein im Jahr 2021 140 Milliarden durch Energieimporte nach Europa verdient.

Leave a Reply