„Die Verschwörung endete plötzlich“: Der Journalist und Freiwillige Alexander Makhov starb an der Front

Alexander Makhov starb an der Front/Channel 24-Collage

Journalist und Freiwilliger Oleksandr Makhov starb bei der Verteidigung der Ukraine gegen russische Invasoren. Am 24. Februar gab er bekannt, dass er Veteran und Reservist sei und an die Front gehe.

Der Held schrieb, dass er so viel wie möglich kämpfen würde. Makhovs letzter Beitrag ist der 30. April. Dann sagte er, dass seine hartnäckige Einheit der Streitkräfte der Ukraine einen feindlichen Angriff in der Nähe von Izyum abgewehrt habe.

Im April wurde Makhov 36 Jahre alt. An diesem Tag traf er an der Front. Der Held betonte, dass er zum Kreis der mutigsten Menschen der Ukraine gehöre.

Ein paar Tage vor seinem Tod sagte Makhov: Er wurde von einem Splitter erwischt. Der Held teilte sein Foto und betonte, dass er in den Reihen bleibt.

Achtung!Makhov arbeitete auf Fernsehsendern: “Dom”, “Ukraine” und “Ukraine 24”. Er moderierte den Podcast „Voyenkor“. Der Held schrieb und filmte auch für die Turn Back We Live Foundation.

Zelensky über den Tod von Makhov

Vladimir Selensky sagte, dass Makhov in den Kämpfen in der Nähe von Izyum in der Region Charkiw starb.

Der Präsident sagte, dass der verstorbene Held immer zu den Mutigsten gehörte. Er hatte eine patriotische und aufrichtige Position. Er arbeitete an Brennpunkten und versuchte, starkes Material zu bringen. Insbesondere während der COVID-19-Pandemie hatte er keine Angst und verbrachte zwei Wochen in Sanzhary, wo aus China evakuierte Ukrainer gebracht wurden. Darüber hinaus war Makhov der erste ukrainische Journalist, der unsere Station in der Antarktis besuchte.

Der Präsident betonte, dass Makhov als gebürtiger Einwohner der Region Luhansk besonders spürte, was dieser Krieg bedeutet.

Selenskyj sagte: Vladislav – der Sohn eines Helden – muss wissen, dass Russland für den Tod seines Vaters aufkommen wird. Und der Sieg für die Ukraine, von dem Makhov geträumt hat, wird definitiv errungen werden.

Die Redakteure von Channel 24 sprechen den Angehörigen des verstorbenen Helden ihr Beileid aus. Kehren Sie lebend um”, sagte er, Makhov sei einer von denen, die es taten scheinen unsterblich. Veteran, Militäroffizier, Freiwilliger. Er hatte einen außergewöhnlichen Sinn für Humor und war immer echt.

“Es scheint, dass er sofort tot war, was bedeutet, dass er nichts fühlte oder realisierte. Es ist nur so, dass sein Leben abgebrochen wurde, die Handlung endete plötzlich ging das Licht aus“, sagte Deinega.

Er bemerkte auch, dass Makhov nicht um ihn weinen wollte. Der Held möchte, dass der Kampf um die Ukraine und seine Heimatstadt Lugansk weitergeht.

Leave a Reply