Die Russen haben im Donbass „kleine Fortschritte“ gemacht, aber die Ukrainer widersetzen sich – Pentagon

„Die

Die Russen haben im Donbass ‚kleine Fortschritte‘ gemacht – Pentagon/illustrative Fotos Getty Images

Die großangelegte Offensive der Russen im Osten geht weiter. Der Feind hat seine Streitkräfte in mehrere Richtungen angesammelt, kann aber keine neuen Linien besetzen und weiter vordringen.

Das Pentagon beobachtet den Verlauf der Ereignisse in der Ukraine genau und versorgt unser Militär mit wichtigen Geheimdienstdaten. Nach Angaben der Amerikaner haben die russischen Besatzer nun keine Schritte zur Verwirklichung ihrer Pläne unternommen.

Die Situation an der Front: die Einschätzung des Pentagon

< p>Wie Pentagon-Sprecher John Kirby bei einem Briefing sagte, konnten die Russen trotz großer Anstrengungen im nördlichen Donbass kaum Fortschritte erzielen. Er betonte, dass die russischen Besatzer nicht nur im Krieg, sondern auch bei der Offensive in dieser Richtung eindeutig nicht darauf setzten, und bewertete, dass die Ukrainer sehr harten Widerstand leisteten. Und dass die Russen nicht die Fortschritte gemacht haben, von denen wir glauben, dass sie sie bis dahin erwartet hätten. Das bedeutet nicht, dass sie überhaupt keine Fortschritte gemacht haben”, sagte Kirby.

Nachrichten von der Front: ein kurzes Update zu den jüngsten Ereignissen

  • Die Russen versuchen mit allen Mitteln, ihre gigantischen Verluste zu verbergen. Putin erließ in 20 Jahren eine Rekordzahl geheimer Dekrete, darunter eines zur Belohnung liquidierter russischer Besatzer. Da es bereits Zehntausende von ihnen gibt, versucht Russland mit allen Mitteln, diese Tatsache zu verschleiern, die zu einem ernsthaften Hindernis bei der Suche nach neuem “Kanonenfutter” werden könnte.
  • Die Verteidiger von Mariupol berichteten dass heiße Schlachten bei Azovstal weitergingen und die Beschuss und Bombardierung der Invasoren weitergingen. Sie haben es geschafft, in das Territorium des Unternehmens einzudringen, es kommt zu einer blutigen Auseinandersetzung zwischen unseren Helden und den Eindringlingen. Gleichzeitig wird berichtet, dass die dritte Evakuierung von Zivilisten aus Mariupol begonnen hat.
  • Der Feind hört nicht auf, in der JFO-Zone anzugreifen, die Russen haben elf Mal angegriffen. Die Soldaten der Streitkräfte der Ukraine konnten alle Angriffe der Invasoren bewältigen, sie erlitten neue Verluste. Insbesondere wird berichtet, dass mehr als 20 Teile feindlicher militärischer Ausrüstung zerstört wurden.

Leave a Reply