Die Androhung der Landung und die Anwesenheit von Schiffen: Die Russen halten die Spannung im Schwarzen Meer aufrecht

Die Bedrohung durch Landungen und die Anwesenheit von Schiffen: Die Russen halten die Spannung im Schwarzen Meer aufrecht

Verteidigungskräfte konfrontieren den Feind im Schwarzen Meer (illustrierendes Foto)/Facebook vom 28. September mechanisierte Brigade, benannt nach den Rittern des Winterfeldzugs

Russische Eindringlinge halten weiterhin Spannungen im nordwestlichen Teil des Schwarzen Meeres aufrecht. Die ukrainischen Verteidigungskräfte stellen sich dem Feind jedoch effektiv entgegen.

Dies wurde vom Pressedienst des Operationskommandos “Süd” gemeldet.

Die Spannungen im Schwarzen Meer bleiben aufgrund der Präsenz einer russischen Marinegruppe, der Androhung einer amphibischen Landung sowie der Aufklärung mit unbemannten Luftfahrzeugen, einschließlich Streiktyps.

Verteidigungskräfte erfüllen Aufgaben wie beabsichtigt und wirken dem Feind effektiv entgegen, – vermerkt in OK “Süd”.

Achtung!Die Geräusche von Explosionen und Schüssen, die von Bewohnern von Küstengebieten gehört werden, können eine angemessene Begleitung zu diesen Ereignissen sein.

Was Bürger nicht tun sollten

Angesichts dieser Situation forderte OK Yug die Bürger auf, ruhig zu bleiben und einige Regeln zu befolgen:

  • besuchen Sie keine Strände und andere verbotene Bereiche;
  • seien Sie nicht mit kleinen oder anderen Wasserfahrzeugen im Wasser;
  • gefährden Sie sich nicht;
  • tun Sie es nicht Aktionen der Verteidigungskräfte stören.

„Wir danken gewissenhaften Bürgern für ihre Wachsamkeit. Ihre Information der zuständigen Behörden über verdächtige Aktivitäten in der Küstenzone hilft uns, die Situation stabil und unter Kontrolle zu halten“, fügte der South OK hinzu.

Die Situation im Schwarzen und im Asowschen Meer: neueste Nachrichten

  • Russische Schiffe im Schwarzen Meer greifen weiterhin friedliche ukrainische Städte mit Raketen an. Außerdem behindert ihre Anwesenheit die freie Schifffahrt.
  • Nach Angaben des Generalstabs der Streitkräfte der Ukraine setzt das russische Militär aktiv Schiffe im Schwarzen und im Asowschen Meer ein. Sie schlagen auf dem Territorium der Ukraine zu. Jetzt hat der Feind dort 3 solcher Schiffe.
  • Am 1. Mai unternahm das ukrainische Militär einen weiteren Angriff auf die Stellungen der russischen Invasoren auf der Insel Zmeiny. Infolgedessen erlitt der Feind erhebliche Verluste sowohl an Personal als auch an Ausrüstung. Insbesondere wurden 42 Besatzer getötet.
  • Die Türkei entdeckte große Gasvorkommen im Schwarzen Meer. In naher Zukunft planen sie, es nicht nur abzubauen, sondern auch aktiv zu nutzen.

Leave a Reply