Russland versucht, in drei Richtungen anzugreifen – Arestovich

Russland versucht anzugreifen drei Richtungen, – Arestovich

Aleksey Arestovich über die Hauptrichtungen der feindlichen Bewegung/Collage 24 Kanäle hält weiterhin die Spannung an der Front, ohne irgendetwas zu meiden. Unsere Truppen halten heldenhaft die Frontlinie, obwohl die Besatzer bis zum 9. Mai mit aller Macht dagegenhalten.

Aleksey Arestovich, Berater des Leiters des Büros des Präsidenten der Ukraine, sagte dies weiter die Luft von Kanal 24. Er skizzierte auch die Hauptbewegungsrichtungen der Eindringlinge.

Die Situation an der Front hat sich im Vergleich zu den letzten Tagen nicht wesentlich verändert. Die Russen versuchen immer noch, in drei Richtungen durchzubrechen: Izyumskoye, Saporischschja und Chersonskoye, – berichtet Aleksey Arestovich.

Laut dem Berater des OP finden taktische Aktionen an der Linie der Zusammenstöße statt Der Feind rückt nicht vor, trotz des Vorteils der ihm zur Verfügung stehenden Mittel. Aber der Vorteil der Invasoren in der Luftfahrt und Artillerie erlaubt ihnen nicht, die vor ihnen liegenden militärischen und politischen Aufgaben zu erfüllen.

Was ist das für eine Aufgabe – der Feind muss die Verwaltungsgrenzen der Regionen Cherson, Luhansk und Donezk erreichen. In Richtung Izyum dauerte es 4 Tage. Dies bedeutet nicht die Einstellung der Feindseligkeiten, die Intensität hat einfach abgenommen. Das ist dadurch, dass wir dort drei Gefechtsstände getroffen haben, und das ist immer verwirrend.“ Außerdem haben die Besatzer eine gewisse Rotation durchgeführt, und ihnen ist bereits die Puste ausgegangen – sie erleiden riesige Verluste“, ist Arestovich überzeugt.

Laut einem Berater des Präsidialamtes wird die gleiche Situation in den Richtungen Zaporozhye und Cherson beobachtet, weil wir sehr erfolgreich bei der “Durchführung der Rückseite” sind. Folglich “tragen” wir ständig die zweite Staffel mit Artillerie-, Landungs- und Partisanenkräften aus, so dass es für sie sehr schwierig ist, Kräfte zu sammeln.

Die Situation um die Provokationen am 9. Mai

Es ist erwähnenswert, dass der Generalstab der Streitkräfte der Ukraine berichtet, dass der Feind 40 Kampfhubschrauber auf dem Territorium der Region Belgorod (Russland) konzentriert hat. Dies könnte härtere Angriffe auf Charkiw und die Region bedeuten.

Außerdem warnt das Verteidigungsministerium der Ukraine vor möglichen Provokationen aus Russland am 9. Mai. Wir fügen hinzu, dass die ganze Welt den 8. Mai feiert, den Tag des Sieges über den Nazismus, und Russland den “Sieg des Teufels”.

Die Situation um die “Parade” im zerstörten Mariupol ist noch unbekannt. Die ukrainischen Behörden haben Russland wiederholt davor gewarnt, solche Schritte zu unternehmen, da dies den Rückzug der Ukraine aus dem Verhandlungsfeld bedeutet und die Lösung des Krieges nur auf das Schlachtfeld übertragen wird.

Leave a Reply