In Zaporozhye arbeiteten Luftverteidigungskräfte: Es besteht keine Gefahr für die Bewohner

В In Saporoschje eingesetzte Luftverteidigungskräfte: Es besteht keine Gefahr für die Bewohner

Am Abend des 3. Mai in Saporoschje eingesetzte Luftverteidigungssysteme/Kanäle Collage 24

Einwohner von Zaporozhye hörten am 3. Mai gegen 23:40 Uhr ähnliche Geräusche wie Explosionen. Die örtlichen Behörden versicherten, dass keine Gefahr bestehe.

Das Geräusch kam von der Luftverteidigung, nicht von Raketen

Schließlich Es waren die Systeme, die die Luftverteidigung der Streitkräfte der Ukraine funktionierten. Deshalb hörten die Einwohner solche Geräusche.

Oberst Ivan Arefiev, ein Vertreter der OVA von Zaporizhzhya, betonte, dass die Einwohner der Stadt noch nicht bedroht seien.

Wir möchten Sie beruhigen: Die Systeme der ukrainischen Luftverteidigung haben funktioniert”, bemerkte Arefiev.

Die Situation in Zaporozhye: die neuesten Nachrichten

  • Am 3. Mai eröffnete der Feind das Artilleriefeuer auf das Dorf Zheleznodorozhnoye in der Nähe von Gulyaipole. Infolge des Angriffs wurden 2 Zivilisten getötet, 12 Häuser und eine Schule beschädigt. Aufgrund dieser Tatsache eröffnete die Staatsanwaltschaft ein Strafverfahren nach dem Artikel über die Verletzung des Kriegsrechts, der mit vorsätzlichem Mord verbunden ist.
  • In Zaporozhye traf ein Evakuierungskonvoi mit Zivilisten aus Mariupol sowie denen ein, die sich im Azovstal-Werk befanden. Neben Angehörigen und Freiwilligen wurden gerettete Zivilisten von der Ministerin für die Wiedereingliederung der vorübergehend besetzten Gebiete, Iryna Vereshchuk, empfangen.
  • Am 2. Mai schoss die feindliche Armee auf Stellungen der ukrainischen Streitkräfte in der Nähe des Siedlung Orechov. Die Russen feuerten aus Artillerie.
  • In der eroberten Terpennovskaya-Gemeinde richteten die Russen ihre Besatzungs-„Behörde“ ein. Der sogenannte “Vorsitzende” war der ehemalige Lehrer des Internats Yuri Volzhanin und sein Stellvertreter – die Verräterin Natalya Zhila. Petr Pulyanov, ehemaliger Leiter des Dorfrats von Svitlodolinsky, der vom ersten Tag an mit den Besatzern zusammengearbeitet hat.

Achtung! und Anweisungen von Zaporozhye. Es enthielt 291 Wachen eines motorisierten Schützenregiments der russischen Armee. Die vollständige Liste finden Sie, wenn Sie dem Link folgen. Die Späher versicherten, dass kein einziger Besatzer sich der Verantwortung für die begangenen Verbrechen entziehen könne.

Leave a Reply