Die Russen versuchten, Orekhovo, Aleksandrovka, Novoselka und Voevidka einzunehmen, scheiterten aber überall

Die Russen versuchten, Orekhovo, Aleksandrovka, Novoselka und Voevidka einzunehmen, scheiterten aber überall

Zusammenfassung des Generalstabs der Streitkräfte der Ukraine vom 4. Mai/Collage des Kanals 24

Feindliche Truppen setzen ihre Offensivoperationen in der östlichen Operationszone fort. Die Russen zielen auf die Siedlungen Liman, Orekhovo, Popasnaya, Bolshaya Novoselka, Gulyaipole, Kamyshevakha und Orekhov. Dem Feind gelang es in einigen dieser Bereiche nicht.

Der Generalstab der Streitkräfte der Ukraine erzählte, wie der 70-tägige heldenhafte Widerstand der ukrainischen Nation gegen die militärische Invasion des Feindes war Russland hielt durch.

Nach Angaben des Generalstabs konzentrieren sich die Hauptanstrengungen des Feindes auf die Durchführung einer Offensive in Richtung Donezk und Lugansk. Wir sprechen von solchen Siedlungen wie Liman, Orekhovo, Popasnaya, Velikaya Novoselka, Gulyaipole, Kamyshevakha und Orekhov.

Richtung Limanovskoe

Russische Truppen versuchten heute, im Dorf Fuß zu fassen Alexandrowka. Der Generalstab berichtet, dass diese “Versuche” des Feindes erfolglos blieben.

Richtung Sewerodonezk

Auch wurden die Eindringlinge in Richtung der Siedlung Wojewodowka, Region Lugansk, geschlagen

p>

Popasnyansky-Richtung

Die Russen versuchten, die Kontrolle über die Siedlung Orekhovo auszudehnen, aber es gelang ihnen nicht.

Nowopavlovskoye-Richtung

Russische Truppen versuchten es die Siedlung Novoselka zu stürmen. Dank der ukrainischen Soldaten erlitt der Feind Verluste und beschloss, sich zurückzuziehen.

Der Generalstab der Streitkräfte der Ukraine stellte fest, dass der Feind Ausrüstung und Personal per Eisenbahn verlagert, um die Truppengruppierung zu verstärken .

Leave a Reply