Das US-Stryker-Bataillon und die F-35-Abteilung marschierten in Rumänien ein, um Länder an der Ostflanke der NATO zu verteidigen

US-Stryker-Bataillon und F-35-Einheit sind in Rumänien eingedrungen, um Länder an der Ostflanke der NATO zu verteidigen

Aufgrund der instabilen Lage in Europa , verursacht durch den von der Russischen Föderation entfesselten Krieg in der Ukraine, sind ein amerikanisches Stryker-Bataillon und eine F-35-Abteilung in Rumänien eingedrungen.

Es wird darauf hingewiesen, dass sie NATO-Aufgaben ausführen werden um die Ostflanke der NATO einzudämmen und zu verteidigen.

Dies wird in einem Schreiben des rumänischen Präsidenten Klaus Iohannis erklärt, der Senatoren und Abgeordnete auffordert, die Stationierung, Stationierung und Operation von NATO-Streitkräften zu genehmigen , berichtet Stiripesurse.

“Die Eskalation der Spannungen und der massive Ausbau der russischen Militärpräsenz in der Nähe der Ukraine und in der Schwarzmeerregion haben negative Auswirkungen auf die internationale Sicherheit und Stabilität, insbesondere auf die europäische und Regionales Schwarzes Meer Sicherheit. Die Sicherheitslage in unseren Nachbarländern erfordert Maßnahmen zur Entwicklung der Fähigkeit, auf neue Herausforderungen im Sicherheitsumfeld zu reagieren, was die Widerstandsfähigkeit Rumäniens stärken wird“, sagte der rumänische Präsident.

Ihm zufolge „ Dieser bedeutende Beitrag ist eine unmissverständliche Demonstration der US-Solidarität als Verbündeter und wichtigster strategischer Partner Rumäniens im Kontext der Bemühungen zur Stärkung der Abschreckung und Verteidigung an der Ostflanke der NATO für die Eskalation im nicht anerkannten Transnistrien. Berater von der Leiter des Präsidialamtes Alexej Arestowitsch glaubt, dass der Krieg über die Grenzen der Ukraine hinausgehen wird.

Leave a Reply