„Wir lassen uns nicht erpressen“: Deutschland wird Russland Benzin nicht in Rubel bezahlen

Bundesfinanzminister Christian Lindner schloss Zahlung aus Russisches Gas in Rubel.

Demnach wird Deutschland Gaslieferungen aus dem Angreiferland nicht in russischer Währung bezahlen.

Lindner schrieb darüber auf seiner Twitter-Seite .

„An Putin gewandt sage ich ganz klar: Wir lassen uns nicht erpressen! Wir werden russisches Gas nicht mehr in Rubel bezahlen. Eines ist klar: Wir tun alles, um so schnell wie möglich unabhängig von Russland zu werden. “ schrieb Lindner im sozialen Netzwerk.

Es wurde zuvor berichtet, dass die größten Energieunternehmen in Europa sich darauf vorbereiten, Gas in Rubel zu bezahlen. Es wurde auch bekannt, dass zehn Unternehmen in der Europäischen Union Rubelkonten bei der Gazprombank eröffnet haben.

Gleichzeitig wurde kürzlich bekannt, dass Gazprom die Gaslieferungen vollständig eingestellt hat< /strong> Bulgarische und polnische Betreiber wegen Nichtzahlung in Rubel.

Zur gleichen Zeit sagte eine Bloomberg-Quelle in der Nähe von Gazprom, dass der Kreml zumindest bis zur zweiten Maihälfte nicht drehen werde von anderen Ländern, die Putins Bedingungen ablehnen. Zu diesem Zeitpunkt müssen die folgenden Zahlungen geleistet werden, von denen die Zukunft der Gaslieferungen nach Europa tatsächlich abhängen wird.

Die Europäische Kommission warnte EU-Mitglieder, russisches Gas für Rubel zu kaufen – ein Verstoß gegen Sanktionen.< /p>

Es sei darauf hingewiesen, dass Russland derzeit Gas über Pipelines in 23 europäische Länder liefert.

Leave a Reply