In Charkow trafen die Eindringlinge das Krankenhaus und Wohngebäude: schreckliche Fotos und Videos von den Folgen

In Charkow griffen die Eindringlinge das Krankenhaus und Wohngebäude an: schreckliche Fotos und Videos der Folgen

Die Eindringlinge zerstörten Wohngebäude und das Krankenhaus in Charkow/Collage 24 Kanal< p _ngcontent-sc86=" " class="news-annotation">In der Nacht des 30. April beschossen russische Invasoren Charkow. Diesmal trafen feindliche Granaten das städtische Krankenhaus sowie Wohngebäude.

Wie der Staatliche Notdienst feststellte, schossen Ungläubige auf Wohngebiete, ein Krankenhaus sowie ein Industriegebiet des Nemyschljanski-Distrikts von Charkow. Bei feindlichen Streiks brannten Wohnungen in zwei neunstöckigen Gebäuden.

Ein Bewohner einer der Wohnungen wurde verletzt

Retter stellen fest, dass in einer der Wohnungen ein Mann gefunden wurde. Er wurde durch einen feindlichen Schlag verwundet. Das Opfer wurde sofort in das städtische Krankenhaus eingeliefert.

Eindringlinge trafen ein Hochhaus in Charkiw: Sehen Sie sich das Video an

Was das Krankenhaus betrifft, so litt auch eine medizinische Einrichtung in Charkow unter dem Angriff von Ungläubigen. Es ist bekannt, dass der Beschuss teilweise Betonkonstruktionen sowie Fensterrahmen des technischen Stockwerks des Krankenhauses zerstörte. Außerdem brach im fünften Stock ein Feuer aus. Seine Retter schafften es, schnell zu liquidieren. Bei dem Angriff auf das Krankenhaus wurden keine Verletzten gefunden.

So sieht das Krankenhaus in Charkow nach einem feindlichen Angriff aus:

In Charkiw griffen die Eindringlinge das Krankenhaus und Wohngebäude an: schreckliche Fotos und Videos der Folgen

Insassen trafen ein Krankenhaus und Wohngebäude in Charkiw : schreckliche Fotos und Nachwirkungsvideo

Eindringlinge treffen das Krankenhaus und Wohngebäude in Charkiw: schreckliche Fotos und Videos der Folgen

Eindringlinge haben das Krankenhaus und Wohngebäude in Charkiw getroffen: schrecklich Fotos und Nachwirkungsvideo

In Charkiw griffen die Eindringlinge das Krankenhaus und Wohngebäude an: schreckliche Fotos und Videos der Folgen

Besatzer trafen ein Krankenhaus und Wohngebäude in Charkiw : Schreckliche Fotos und Nachwirkungsvideo

Die Besatzer hören nicht auf, die Region Charkiw zu beschießen

  • In den letzten Tagen haben die russischen Invasoren die Region Charkiw täglich angegriffen. Also griffen sie am 27. April Chuguev an. Dann berichteten sie von zwei Opfern.
  • Am Morgen des nächsten Tages, dem 28. April, trafen die Eindringlinge das Dorf Pokotilovka. Infolge eines feindlichen Angriffs gibt es sowohl Opfer als auch Verletzte. Außerdem zerstörten die russischen Invasoren Dutzende von Wohngebäuden der Stadtbewohner sowie eine Schule.
  • Später wurde der regionale Militärbezirk Charkiw darüber informiert, dass die Besatzer die Region einen ganzen Tag lang beschossen hätten. Es wurde von russischen Invasoren mit Hilfe von Artillerie angegriffen.
  • Später wurde bekannt, dass nur am Tag des 28. April russische Ungläubige Charkow 16 Mal angriffen. Zweimal trafen sie die Stadt mit Hilfe der Grad MLRS sowie der Smerch.
  • Diese Nacht in Charkow kann auch kaum als ruhig bezeichnet werden. Es ist bekannt, dass in der Stadt Explosionen zu hören waren. Folglich wurden die Bewohner aufgefordert, in Notunterkünften zu bleiben, da dies Leben retten könnte.

Leave a Reply