Die Zählung geht auf die Uhr, – Klitschko forderte die Welt auf, Russland zu zwingen, den Bewohnern von Mariupol einen “Korridor des Lebens” zu geben

Die Uhr läuft, – Klitschko forderte die Welt auf, Russland zu zwingen, Mariupol einen

Klitschko forderte die Welt auf, Russland zu zwingen, einen “Korridor des Lebens” nach Mariupol/Obozrevatel

Die Weltgemeinschaft muss alle möglichen Mittel einsetzen, um die Russische Föderation zu zwingen, Menschen zuzulassen aus Mariupol evakuiert. Tatsächlich geht für Tausende Einwohner von Mariupol, die jetzt ohne Essen, Medizin und Wasser in Azovstal sind, die Rechnung auf die Uhr.

Dies sagte Wladimir Klitschko in einem Interview mit dem französischen Sender BFMTV.

„Die tragische Situation in Mariupol, das fast vollständig zerstört ist. Für Tausende Einwohner von Mariupol ist es von entscheidender Bedeutung, dass die Weltgemeinschaft Russland mit allen Mitteln dazu zwingt, nicht einmal ein Grün zu geben, aber ich würde sagen “Korridor des Lebens” für alle Menschen, die sich jetzt auf “Azovstal” aufhalten. Verwundet, erschöpft, ohne Nahrung, Medikamente und Wasser. Für viele von ihnen zählt die Uhr… Ein solcher Korridor wurde lange versprochen, aber bisher ist dies nicht geschehen”, betonte Wladimir Klitschko.

Er betonte, dass Putin versuche, Vertreter der zivilisierten Welt einzuschüchtern. Das beweist der Beschuss der ukrainischen Hauptstadt zu einer Zeit, als der UN-Generalsekretär in Kiew war, dass Putins Armee Vertreter der zivilisierten Welt einschüchtern will, damit sie nicht in die Ukraine, nach Kiew gehen. Daher gehen die Angriffe auf die Hauptstadt weiter. Wieder getötet, wieder verwundet, sagte Wladimir Klitschko.

Leave a Reply