“Cotton” ist bereits auf Sachalin: Ein mächtiges Feuer verschlang ein russisches Kraftwerk in der Nähe von Japan

GRES-2 fing Feuer auf Sachalin/Collage von Channel 24

In Russland brechen weiterhin Brände aus. Diesmal geriet GRES-2 auf Sachalin in Brand. Laut den Bewohnern der Insel hörten sie zuerst “Klatschen”. So werden Explosionen im Aggressorland heute genannt.

Wie russische Medien feststellten, ereignete sich die Explosion am 30. April gegen 12:00 Uhr im Dorf Ilyinsky auf Sachalin. Anschließend wurde bekannt, dass die zweite Einheit von GRES-2 Feuer fing.

Brände bei DRES-2 sind keine Seltenheit

Viele Fotos und Videos sind bereits im Netzwerk aufgetaucht. Auf ihnen sieht man, wie GRES-2 brennt. Und ehrlich gesagt tut sie das souverän und hört nur ungern auf. Was das Feuer selbst betrifft, so ist bereits die Zündung des Turbogenerators bekannt. Folglich musste der technologische Prozess auf der Station gestoppt werden.

Großes Feuer brach bei GRES-2 auf Sachalin aus: Sehen Sie sich das Video an

Es ist bekannt, dass die Mitarbeiter von GRES-2 die Einheit alleine verlassen haben. Feuerwehrleute waren vor Ort. Auch das Top-Management kam zur Station.

Anschließend wurde berichtet, dass das Feuer bei GRES-2 mit neuer Kraft ausbrach. So fing das Dach der Station Feuer. Wir mussten zusätzliche Retter schicken, um die Elemente einzudämmen.

Das Feuer bei GRES-2 auf Sachalin brach mit neuer Kraft aus: Sehen Sie sich das Video an

< /p>

Interessanterweise stand das Territorium von GRES-2 schon einmal in Flammen. Im Jahr 2018 brach in den Räumlichkeiten, in denen die Mitarbeiter wohnten, ein Feuer aus. Und das bereits 2019 im Hostel selbst. Dann starben drei Menschen.

Die Unfälle sind kein Zufall, aber dieses Mal geriet die zweite Einheit in Brand. Im Jahr 2019 ereignete sich im selben Block ein Vorfall. Daher musste GRES-2 außerplanmäßig abgeschaltet werden. Dann hat sich das Triebwerk “auf Null gesetzt”.

GRES-2 brennt auf Sachalin/Foto aus russischen Medien< /p>

GRES-2 brennt auf Sachalin/Foto aus russischen Medien

GRES-2 brennt auf Sachalin/Foto aus russischen Medien< /p> Zurück zu Nachrichten » Zurück zu Nachrichten » Zurück zu Nachrichten » Zurück zu Nachrichten » Zurück zu Nachrichten » Zurück zu Nachrichten » Zurück zu Nachrichten » Zurück zu Nachrichten » Zurück zu Nachrichten » Zurück zu Nachrichten » Zurück zu Nachrichten » Zurück zu Nachrichten » Zurück zu Nachrichten » Zurück zu Nachrichten » Zurück zu Nachrichten » Zurück zu Nachrichten Dieses Phänomen ist nicht neu, aber angesichts der Tatsache, dass das Land die meisten seiner Streitkräfte zur Konfrontation mit der Ukraine eingesetzt hat, gibt es einfach niemanden, der sie auslöscht.

  • Anschließend meldete Russland einen Brand im Institut der Verteidigungsministerium in Tver. Dabei kamen fünf Menschen ums Leben.
  • Nach dem Institut, das den Iskander entwickelt hatte, geriet auch die Chemiefabrik Dmitrovsky in der Stadt Kineshma in Brand.
  • Es gab auch ein Feuer in einem großes Einkaufszentrum. Es brannte in Tjumen.
  • Später wurde über ein weiteres Feuer bekannt. Diesmal kämpften sie mit Großfeuer in den Regionen Irkutsk und Kurgan.
  • Leave a Reply