Leshchenko erklärte, wie Regisseur Stone mit Putin verbunden ist und warum seine Äußerungen reine Propaganda sind

Leschtschenko erklärte, wie Regisseur Stone mit Putin verbunden ist und warum seine Aussagen reine Propaganda sind

Leschtschenko erzählte, wie Stone mit dem Kreml verbunden ist./Screenshot aus dem Video

Russland wird nicht müde, Fälschungen zu verbreiten, um sie für die Welt überzeugender zu machen , laden Propagandisten zur “Zusammenarbeit” berühmter Ausländer ein. Einer von ihnen war der amerikanische Regisseur Oliver Stone.

Sergei Leshchenko, ein Berater des Leiters des Präsidialamts, sagte, Stone sei ein Anhänger von Verschwörungstheorien. Darüber hinaus hilft er dem Kreml aktiv dabei, russische Propaganda zu verbreiten, berichtet Channel 24.

Stone unterstützt Russland seit Jahren

Leschtschenko sagte das Das Land ist ein Terrorist versucht, eine gewisse Illusion der Unterstützung für ihre Aktionen oder zumindest Rechtfertigung seitens der Vertreter der internationalen Gemeinschaft zu schaffen. Dazu suchen russische Propagandisten nach immer mehr Namen ausländischer Herkunft.

Insbesondere riefen sie Oliver Stone um Hilfe, einen Regisseur, der Verschwörungstheorien unterstützt und in den letzten Jahren, wahrscheinlich nicht seit Jahren, das russische Narrativ im Informationsraum unterstützt , aber seit Jahrzehnten. – bemerkte der Berater des Leiters des OP.

Er fügte hinzu, dass der russische Staatssender Russia Today die Nachricht ausstrahlte, Stone betrachte den Ukraine-Konflikt als amerikanische Geschichte. Laut dem Regisseur ist die Ukraine Teil des amerikanischen Plans und war vor dem Putsch von 2014 neutral, und danach wurde Russland zum Feind des neuen Kiewer Regimes. Stone argumentiert, dass die Ukraine eine Spannungsstrategie braucht, weil sie die Welt in Bewegung hält. Waffenhersteller wiederum sind angeblich zufrieden, weil sie Waffen an diese Staaten verkaufen.

„Dies ist eine Wiederholung des logischen Rahmens der Informationspropaganda, den Russland durch seine verschiedenen „sprechenden Köpfe“ ausstrahlt.“ Es ist nicht verwunderlich, dass Oliver Stone diesem Chor von Rednern im Zusammenhang mit seinen Verbindungen sowohl zu Russland selbst als auch zu Putins Paten beigetreten ist Medvedchuk “, – bemerkte Leshchenko.

Stone drehte einen Film mit Medvedchuk

Stone drehte insbesondere den Film “The Untold History of Ukraine”, dessen Hauptfiguren der Volksabgeordnete waren Viktor Medvedchuk des Hochverrats verdächtigt, seine Frau Oksana Marchenko und der russische Präsident Wladimir Putin.

„Dieses Band wurde auf einem der Filmfestivals präsentiert und, wie von den falschen Medien berichtet, schien es dort den Grand Prix erhalten zu haben. Tatsächlich erhielt es keine herausragenden Auszeichnungen, und das einzige, was dieser Film Ich habe die Propagandaklischees wiederholt, die von Russland verbreitet wurden”, fügte der Berater des OP-Chefs hinzu.

In diesem Film nennt Stone die Geschichte der Beziehungen zwischen der Ukraine und Russland seit 2003 ein “Bürgerkrieg”, und tatsächlich ist die Hauptfigur des Films, Medvedchuk, “Anführer der Opposition”.

“Nun, plus Stone wiederholt vollständig die russische Interpretation der Ereignisse des Revolution der Würde, nennt es einen Staatsstreich, ein amerikanisches Szenario usw. Daher ist es nicht verwunderlich, dass Stone sich in der aktuellen Situation dazu gesellte, die Aktionen Russlands zu unterstützen und zu rechtfertigen in Bezug auf Ukraine”, bemerkte Leshchenko.

Der Berater des Leiters des Präsidialamts fasste zusammen, dass einige Menschen, die einst für ihre prägenden Filme berühmt waren, zu Teilen der Welt geworden sind leider sind die Kinos inzwischen zu Propagandisten für einen Terrorstaat geworden.

Leave a Reply