In Russland werden aufgrund von Waldbränden Menschen aus 6 Siedlungen evakuiert: Video

In Russland werden Menschen wegen Waldbränden aus 6 Siedlungen evakuiert: Video

In der Region Kurgan in der Russischen Föderation wurde der Ausnahmezustand verhängt aufgrund einer ungewöhnlich großen Anzahl von Bränden .

Großflächige Brände in sibirischen Wäldern gehen in Russland weiter. Das Feuer wütet in der Nähe von Siedlungen, daher wurde in der Region Kurgan eine Notsituation ausgerufen und die Evakuierung aus sechs Dörfern durchgeführt.

Mash zufolge wurde ein 67-jähriger Anwohner tot aufgefunden beim Löschen eines Feuers in einem der Dörfer.

p>

350 Retter und 100 Geräteeinheiten waren bereits an der Brandbekämpfung beteiligt. Bald sollen auch Feuerwehrleute aus den Nachbarregionen hinzukommen: 66 Feuerwehrleute und neun Autos.

Ursache der Brände war trockenes und windiges Wetter mit Lufttemperaturen von bis zu +27 Grad.

Wegen Angesichts der Bedrohung durch das Feuer evakuieren die örtlichen Behörden die Bewohner der Dörfer Prosvet, Novy Prosvet, Chistoprudnoye, Chernovskoye, Malinovka und Morovskoye. Auf der Autobahn Kurgan-Jekaterinburg passieren Autos eine wahre Hölle.

Die Brände können nicht gelöscht werden, da es an militärischen Feuerwehrleuten mangelt, die normalerweise an der Löschung solcher Großbrände beteiligt sind. Russische Militäreinheiten wurden neu eingesetzt, um in die Ukraine einzumarschieren.

Erinnern Sie sich daran, dass Waldbrände in Russland von Frühling bis Herbst immer häufiger in der Region auftreten. Da Brände riesige Mengen an Kohlendioxid in die arktische Atmosphäre freisetzen, geben sie Anlass zur Sorge hinsichtlich des Klimawandels.

Leave a Reply