Er warf eine Granate aus der Position: Der staatliche Grenzschutzdienst erzählte von der Heldentat des Militärs im Kampf mit dem Feind

Ich habe eine Granate aus der Position geworfen: Der staatliche Grenzschutzdienst erzählte von der Heldentat eines Militärs im Kampf mit dem Feind

/Facebook State Border Guard Service

Während der Verteidigung einer der Siedlungen des Donbass wurde ein ukrainischer Grenzschutz von einer Heldentat gezeichnet. Trotz der Lebensgefahr beschloss er, ein Risiko einzugehen, um seine Kollegen zu retten.

Die GNSU sprach über den Mut des Mannes. Sie betonten, dass es dem Grenzschutz gelungen sei, das Leben seiner Kollegen zu retten.

Neulich hielt eine Gruppe von Grenzschutzbeamten zusammen mit Brüdern der Verteidigungskräfte die Verteidigung in einer der Siedlungen von Donbass aufrecht . Der Feind mit überwiegenden Streitkräften, unterstützt durch einen Panzer und gepanzerte Fahrzeuge, ging in die Offensive.

Die Verteidiger der Ukraine lieferten sich einen ungleichen Kampf mit den Invasoren. Als einer der Grenzwächter den feindlichen Angriff abwehrte, bemerkte er, wie eine feindliche Granate in ihre Position flog.

Ohne zu zögern und trotz der Gefahr warf unser Held eine Granate aus der Position . Mit seiner tapferen und mutigen Tat habe der Grenzwächter seine Kollegen vor dem sicheren Tod gerettet, teilte die GNSU mit.

Der Grenzwächter sprengte sich umgeben von Eindringlingen in die Luft

< p>Wir fügen hinzu, dass früher in Mariupol es kein weniger heldenhaftes Ereignis gab. Aleksey Arestovich, Berater des Leiters des Präsidialamts, sagte, der Grenzschutz habe einen entscheidenden Schritt getan. Er sprengte sich selbst in die Luft, als er von Eindringlingen umzingelt war.

Die letzten Worte des Radiosenders waren “Ehre der Ukraine”, sagte Alexey Arestovich.

Interessant – Cyborg Kostenko nannte das realistischste Szenario für die nahe Zukunft: Video ansehen

Leave a Reply