Dies ist eine Demütigung, – Cyborg Kostenko über die Ankunft des Chefs des russischen Generalstabs in Izyum

Dies ist eine Demütigung, – Cyborg Kostenko über die Ankunft des Chefs des russischen Generalstabs in Isjum

Gerasimov erreichte den Kommandoposten der russischen Truppen in der Nähe von Isjum/Pressedienst des Kremls< p _ngcontent-sc86="" class="news -annotation">Der Chef des russischen Generalstabs Valery Gerasimov traf persönlich am Kommandoposten der russischen Truppen in der Nähe von Izyum in der Region Charkow ein, um sie zu befehligen. Dies verleiht weder der russischen Armee noch speziell diesem General Glaubwürdigkeit.

Dies erklärte der Militärsekretär des Ausschusses für nationale Sicherheit der Werchowna Rada, Roman Kostenko, im Sender Channel 24.

Ihm zufolge hat Gerasimov strategisch nicht die Hoffnungen erfüllt, die Wladimir Putin gesetzt hatte, indem er einen umfassenden Krieg gegen die Ukraine entfesselte.

Der russische Präsident sieht, dass es für sie ziemlich schwierig ist, in der Region Donezk voranzukommen, und vor dem 9. Mai müssen sie eine Art “Sieg” zeigen.

Es passiert dass, wenn die größte Bedrohung für eine bestimmte Richtung besteht, Sie den erfahrensten Kommandanten dorthin schicken können. Dies gilt jedoch nicht für den Generalstabschef, der neben dieser Richtung noch mehrere andere hat. Er wurde auf diese Weise gedemütigt“, sagte Kostenko.

Gleichzeitig zeigt ein solcher Schritt, dass es den Russen in der Ukraine nicht gut geht.

Wie ist die Situation in Richtung Izyum

  • Laut dem Generalstab der Streitkräfte der Ukraine konzentriert Russland die Hauptkräfte in Richtung Izyum.
  • < li>Die Besatzer haben zusätzlich Einheiten von Luftlandetruppen sowie bis zu 500 Einheiten Technologie nach Izyum verlegt. Alles, um die vorrückende Gruppe zu stärken.

  • Das Ziel der Russen ist es, die Städte Slawjansk und Kramatorsk zu erreichen. Sie ziehen aus dem Norden von Izyum dorthin.

Kostenko kommentierte Gerasimovs Ankunft in Izyum: Sehen Sie sich das Video an

Leave a Reply