Wir haben aus 2 Gründen eine Gewinnerposition in den Verhandlungen – Politikwissenschaftler

„Wir

Putins Äußerungen werden niemanden im Westen erschrecken/Getty images

Es ist offensichtlich, dass Russland keinen Frieden will, die Situation an der Front zeugt davon. Zum Beispiel ist Charkiw heute eine Stadt an vorderster Front, in der der Beschuss nicht rund um die Uhr nachlässt. Trotz der Tatsache, dass die Russen erklärt haben, dass sie „zur Deeskalation bereit“ sind.

Dies wurde vom Politikanalysten Taras Semenyuk auf Kanal 24 erklärt. Er fügte auch hinzu, dass die Position unserer Partner unverändert sei – sie wollen, dass die Ukraine auf dem Schlachtfeld gewinnt.

Laut dem Politikwissenschaftler haben wir aus zwei Gründen eine Gewinnerposition in den Verhandlungen:

  • Die Ukraine will wirklich Frieden;
  • Unterstützung für unsere Partner.

Was die bewaffnete Unterstützung betrifft, so ist das Treffen vom Verteidigungsminister auf dem Ramstein ist ein deutlicher Beweis dafür. Und Putin versteht das, nehmen Sie zumindest seine Aussagen heute, er sagte etwas von einer “blitzschnellen Antwort”,
– davon ist Taras Semenyuk überzeugt.

< p>Die Ukraine hat keine Angst davor, wir haben diese „Antworten“ gesehen und wir verstehen gut, was für eine Art „zweite Armee der Welt“ ist, sagt der Experte. Wir haben in allem gewinnende Positionen, aber wenn der Feind keinen Frieden will, dann wird er “in die Zähne schlagen”, versichert Semenjuk.

Leave a Reply