Invasoren starteten einen Luftangriff auf die Berggemeinde in der Region Luhansk: Mindestens eine Person starb

Besatzer starteten einen Luftangriff auf die Berggemeinde in der Region Luhansk: mindestens eine Person starb

Gaidai über den neuen Beschuss der Region Luhansk/Collage von Channel 24

Russische Attentäter greifen die Mountain-Gemeinde seit fünf Uhr ununterbrochen an. Sie setzen Grad und Artillerie ein.

Dies wurde am 27. April vom Chef der regionalen Militärverwaltung von Lugansk, Sergei Gaidai, bekannt gegeben. Er stellte fest, dass die Eindringlinge am Morgen einen Luftangriff starteten und eine Person töteten.

“Es gibt viel Zerstörung, die Leiche eines Toten wurde bereits gefunden. Die Suche geht weiter. Auch in Gorsky ist ein Umspannwerk niedergebrannt“, schrieb Gaidai ist schwierig. Am 26. April schoss der Feind auf Menschen, die aus Belogorovka anreisten. 49 Einwohner von Belogorovka, darunter acht Kinder, wurden aus dem Dorf gerettet.

Außerdem wurden 33 Menschen aus Popasna an sichere Orte gebracht. Auch sie brachen unter Beschuss auf.

Die Situation in der Region

  • Am 25 Rashists schossen 17 Mal auf eine Zivilbevölkerung in der Region Lugansk.
  • Menschen werden in Kellern eingesperrt.
  • Gaidai merkte an, dass Popasna, Lysichansk und die Gorskaya-Gemeinde am meisten leiden.
  • li>

Leave a Reply