Die Stadtwerke haben die Verlegung einer Wasserleitung zum leidgeprüften Irpen abgeschlossen

Kommunale Dienste haben Wasser gelegt Pipeline zum leidgeprüften Irpin

Wasserleitung von Kiew nach Irpin verlegt/”Ukrvodokanalekologiya”

As Infolge militärischer Operationen während der Invasion der Russen wurden die Wasserversorgungs- und Abwasseranlagen von Irpen zerstört. Die Situation war kritisch, daher begannen die Arbeiten unmittelbar nach der Befreiung der Stadt. Heute, am 27. April, wurde die Verlegung einer Wasserleitung zur Stadt Irpin abgeschlossen.

Diese Information wurde im Telegrammkanal der Staatlichen Verwaltung der Stadt Kiew gemeldet. Es wird darauf hingewiesen, dass die Wasserleitung durch die gemeinsamen Bemühungen von Spezialisten aus Kyivvodokanal, Irpenvodokanal, Zhytomyrvodokanal und Auftragnehmern verlegt wurde.

Die KSCA stellte fest, dass insgesamt zwei Stränge aus Polyethylenrohren mit einem Durchmesser von 160 Millimetern und eine Länge von 7 Kilometern wurden verlegt, und Wasserbrunnen sind ebenfalls ausgestattet.

Nach vorläufigen Angaben wurden die Pipelines auf großen Trommeln mit einer Länge von einem Abschnitt von 430 Metern transportiert. Dadurch wurde die Installationsgeschwindigkeit der Wasserleitung erheblich verringert.

Die Stadt Irpin ist jetzt mit dem Wasserversorgungssystem von Kiew verbunden, und das Wasser wird aus dem Wasserwerk der Hauptstadt geliefert.

Die Arbeit wurde dank finanziert und unterstützt von gemeinnützigen Organisationen, insbesondere dem Internationalen Komitee des Roten Kreuzes in der Ukraine, durchgeführt, stellte der Stadtrat von Kiew fest.

Laut Laut dem Pressedienst von Kyivvodokanal ist das Unternehmen seit langem bereit, die sogenannte Kiewer Agglomeration zu bilden und die nahe gelegenen Siedlungen mit Wasser zu versorgen. Da das Kiewer Wasserversorgungssystem über freie Kapazitäten verfügt, die nicht vollständig genutzt werden.

Früher war bekannt, dass in den Trabantenstädten ein erheblicher Mangel an hochwertigem Trinkwasser bestand und die lokalen Wasserentnahmen dies nicht konnten geben reale Mengen an Wasserverbrauch an. Von nun an gibt es kein Problem mit der Versorgung mit hochwertigem Trinkwasser in Irpin.

Leave a Reply