Arestovich glaubt, dass die Russen Popasnaya nur auf Kosten von Hunderten von Menschenleben einnehmen können, und selbst dann nicht für lange

Arestovich glaubt, dass die Russen Popasnaya nur auf Kosten von Hunderten von Menschenleben einnehmen können, und selbst dann nicht für lange

Arestovich sprach über die Aussichten der Besatzer in Popasna/„Focus“

Russische Invasoren versuchen weiterhin, ukrainische Städte, insbesondere Popasna, zu erobern. Laut Aleksey Arestovich, Berater des Leiters des Büros des Präsidenten, werden sie dies nur auf Kosten von Hunderten von Menschenleben tun können.

Arestovich stellte fest, dass es den Eindringlingen gelungen sei entlang Popasna etwas vorrücken. Er erklärte dies in der Sendung des YouTube-Kanals „FEIGIN LIVE“, berichtet Kanal 24. >Arestovich bemerkte, dass er von Beginn des Krieges an sagte, die russischen Invasoren könnten Popasnaya erobern oder woanders vorrücken.

“Auf taktischer Ebene können sie Erfolg haben. Und wie könnten sie es nicht sein, wenn mit der Konzentration der Artillerie dort 5 ihrer Läufe pro 1 unserer sind. Luftfahrt, Raketentruppen usw. Sie haben einen lokalen Vorteil geschaffen.” fügte der Berater des Leiters des OP hinzu.

Allerdings können die Eindringlinge nur taktische Erfolge erwarten, und operative werden sie nicht haben. Laut Arestovich können sie nur Popasna erobern, irgendwo in die Nähe ziehen oder ein paar weitere Dörfer oder Städte einnehmen.

Also, was als nächstes? Gar nichts. Die Reserven werden ausgegeben, sie werden Popasnaya glücklich sitzen und halten, ihre Leichen verstecken, die sie zu Hunderten dort hinlegen werden, – bemerkte der Berater des Leiters des OP.

Arestovich fasste zusammen, was sein sollte jetzt erwartet, wenn die ukrainische Gruppe, die mit westlichen Waffen gesättigt ist, ankommt und Popasna als Antwort einnimmt.

Leave a Reply