„Überall lagen verstümmelte Tote und abgetrennte Gliedmaßen“, sagte der Verteidiger von Tschernigow über den Einmarsch der Russen

Tschernigow nach der Bombardierung/Foto von Yuriy Vasilenko

Während des russisch-ukrainischen Krieges wurde Tschernihiw zu einer der Städte, in denen die Invasoren verschiedene Verbrechen begangen haben. Viele friedliche Ukrainer wurden Opfer der Russen, die in unser Land einbrachen.

Verteidiger Yury Vasilenko erzählte der Website von Channel 24, was das russische Militär in einer friedlichen ukrainischen Stadt getan hat und wie die Einwohner sich erhoben haben um ihre Heimat Tschernihiw zu schützen.

“Wir haben uns entschieden, in Tschernihiw zu bleiben und es zu verteidigen”

Der 29-jährige Yuriy Vasilenko wurde in Tschernihiw geboren und lebt dort. Er ist Künstler des Tschernigower Schattentheaters Delight und hat mit Tourneen mehr als 20 Länder der Welt besucht. In den letzten Jahren hat er seine Arbeit im Theater mit der Arbeit eines Fotografen kombiniert.

Vor Beginn einer großangelegten Invasion reiste er etwa einen Monat lang durch die Region und führte zivile Arbeiten durch Verteidigungsunterricht für alle. Die letzte fand am 23. Februar an der Sednewskaja-Oberschule statt.

Einige Lehrer sagten, dass es niemals einen Krieg geben würde und Kinder diese Informationen nicht brauchten. Am nächsten Tag war Sednev bereits besetzt. Am 24. Februar, nach Raketenangriffen auf unser Land, versammelten wir uns im Büro und entschieden angesichts der Situation, in Tschernihiw zu bleiben und es zu verteidigen“, sagte der Mann.

"Verstümmelte Tote und abgetrennte Gliedmaßen lagen herum"– Verteidiger von Tschernigow über den Einmarsch der Russen

Juri Wassilenko, Tschernihiw/Foto aus Wassilenkos persönlichem Archiv

Unsere Nation ist erstaunlich. Das ganze Land tut alles, um zu gewinnen. Unsere Panzer stehen auf jeder Straße, die Schlangen am TPO sind einfach endlos. In ein paar Tagen sah ich fast jeden, den ich kannte, mit Waffen in der Hand, sogar solche, von denen ich das nie erwartet hätte. Frauen machen Molotow-Cocktails und platzieren sie an allen Stellen, die zum Werfen geeignet sind. Unsere Stadt hat sich in eine echte, unbesiegbare Festung verwandelt. Wir (Ukraine – Kanal 24) werden stehen“, betonte der Verteidiger. , – Verteidiger von Tschernigow über die russische Invasion” />

Juri Wassilenko, Tschernihiw, 28. Februar/Foto aus dem persönlichen Archiv des Gesprächspartners

“Die Stadt wurde ständig von Artillerie, Luftfahrt, Panzern und Streugranaten beschossen”

< p>Am Anfang gab es kein Verständnis für die Situation. Alle waren sich sicher, dass in den nächsten Stunden feindliche Truppen in die Stadt einziehen würden. Wir sammelten die verfügbaren Jagdwaffen und gingen, um den Stadtrat zu verteidigen. Glücklicherweise ist der Feind an diesem Tag nicht eingedrungen.

Am nächsten Tag ging Vasilenko zusammen mit anderen Verteidigern zur nächstgelegenen Militäreinheit und überredete sie, in der ersten Welle zu mobilisieren.

Obwohl viele von uns nicht betroffen waren Mobilisierung. Und seit diesem Tag verteidigen wir unsere Stadt. Während der Blockade sah ich viel Schmerz und Tod. Die Stadt wurde die ganze Zeit von Artillerie, Flugzeugen, Panzern und Streugranaten beschossen“, sagte er.

„Es gab viel Blut, Geschrei und Weinen“

In Tschernihiw zerstörten und beschädigten die Eindringlinge viele Schulen und mehrstöckige Gebäude. Es gibt fast keinen privaten Sektor in der Stadt. Der erste starke Schock war ein Luftangriff auf einen Wohnbezirk. Laut dem Mann ist ein Teil des neunstöckigen Gebäudes eingestürzt und der andere niedergebrannt.

So sieht Tschernihiw nach den Aktionen der Invasoren aus/Foto von Yury Vasilenko:

"Verstümmelte Tote und abgetrennte Gliedmaßen lagen herum" , – Verteidiger von Tschernigow über den Einmarsch der Russen

"Verstümmelte Tote und abgetrennte Gliedmaßen lagen herum", – Verteidiger von Tschernigow über den Einmarsch der Russen

"Verstümmelte Tote und abgetrennte Gliedmaßen lagen herum"– Verteidiger von Tschernigow über die russische Invasion

"Verstümmelte Tote und abgetrennte Gliedmaßen lagen herum"– Verteidiger von Tschernigow über den Einmarsch der Russen

"Verstümmelte Tote und abgetrennte Gliedmaßen lagen herum"– Verteidiger von Tschernigow über die russische Invasion

"Verstümmelte Tote und abgetrennte Gliedmaßen lagen herum"– Verteidiger von Tschernigow über den Einmarsch der Russen

"Verstümmelte Tote und abgetrennte Gliedmaßen lagen herum"– Verteidiger von Tschernigow über den Einmarsch der Russen

Unsere Jungs kamen als einer der Ersten dort an und nahm die Verwundeten heraus. Viel Blut, Schreie und Weinen, verstümmelte Tote und abgetrennte Gliedmaßen lagen herum. Darauf folgte ein Streubombenangriff auf die Innenstadt. Eine der Kassetten explodierte in der Nähe einer großen Schlange von Brotsuchenden. Unsere Einheit war als erste vor Ort und leistete Hilfe. 9 Menschen starben an diesem Ort“, sagte Vasilenko.

Ein Mann, der von Granatsplittern in Hals und Kinn durchbohrt worden war, erstickte direkt in den Armen des jüngsten Mannes der Einheit an seinem eigenen Blut. Der Typ hat fast einen Tag lang mit niemandem gesprochen. Danach folgten viele weitere Bombardierungen und der Tod von Bekannten und Freunden, fügte er hinzu.

Tschernihiw wurde mit Streubomben beschossen/Foto von Yury Vasilenko:

"Verstümmelte Tote und abgetrennte Gliedmaßen lagen herum"– Verteidiger von Tschernigow über die russische Invasion

"Verstümmelte Tote und abgetrennte Gliedmaßen lagen herum"– Verteidiger von Tschernigow über den Einmarsch der Russen

"Verstümmelte Tote und abgetrennte Gliedmaßen lagen herum"– Verteidiger von Tschernigow über die russische Invasion

"Verstümmelte Tote und abgetrennte Gliedmaßen lagen herum"– Verteidiger von Tschernigow über den Einmarsch der Russen

"Verstümmelte Tote und abgetrennte Gliedmaßen lagen herum"– Verteidiger von Tschernigow über die russische Invasion

"Verstümmelte Tote und abgetrennte Gliedmaßen lagen herum"– Verteidiger von Tschernigow über die russische Invasion

"Verstümmelte Tote und abgetrennte Gliedmaßen lagen herum"– Verteidiger von Tschernigow über den Einmarsch der Russen

"Verstümmelte Tote und abgetrennte Gliedmaßen lagen herum"– Verteidiger von Tschernigow über den Einmarsch der Russen

Aber man gewöhnt sich an alles. Und wenn es so viele Todesfälle gibt, passiert das aus irgendeinem Grund irgendwie schneller und einfacher als im normalen Leben, bemerkte der Mann.

Laut einem Bewohner von Tschernihiw ist ein separater Schmerz ausgesetzte Tiere. Die ganze Stadt war voller verängstigter und hungriger Haustiere, die näher an die Menschen rannten. Es tat ihnen sehr leid, aber die Menschen hatten immer Priorität.

In Tschernihiw gab es viele ausgesetzte Tiere/Foto von Yury Vasilenko:

"Verstümmelte Tote und abgetrennte Gliedmaßen lagen herum"– Verteidiger von Tschernigow über den Einmarsch der Russen

"Verstümmelte Tote und abgetrennte Gliedmaßen lagen herum"– Verteidiger von Tschernigow über die russische Invasion

"Verstümmelte Tote und abgetrennte Gliedmaßen lagen herum"– Verteidiger von Tschernigow über die russische Invasion

"Verstümmelte Tote und abgetrennte Gliedmaßen lagen herum"– Verteidiger von Tschernigow über den Einmarsch der Russen

Während der “Säuberung” der umliegenden Dörfer sprachen Anwohner über die Besatzer:

Das sind Wilde, sie haben nicht verstanden, wie man sich im Haus waschen kann. Einige wussten nicht, wie die Toilette im Haus funktionierte. Wo sie standen, war Müll und Verwüstung. Häuser geplündert.

Auch wissenswert – “Menschen im Auto verbrannt”: Was über die jüngsten Anschläge auf Charkiw bekannt ist: Video ansehen

Leave a Reply