Menschen wurden aus einem beschossenen Haus in Marinka gerettet, darunter eine ältere Frau, die kaum noch gehen kann

Menschen wurden aus einem beschossenen Haus in Marinka gerettet: darunter eine ältere Frau, die kaum noch gehen kann

Strafverfolgungsbeamte retten eine Großmutter/Screenshot aus Video

Strafverfolgungsbeamte helfen Menschen aus Maryinka, Gebiet Donezk. Sie evakuieren Zivilisten vor dem Beschuss.

Dies wurde am 25. April im Innenministerium bekannt gegeben. Sie veröffentlichten ein Video der Evakuierung.

Sie stellten fest, dass die Stadtbewohner in Maryinka seit 2 Monaten unter ständigem Beschuss durch russische Attentäter stehen. Menschen verstecken sich in kalten Kellern und erhalten humanitäre Hilfe von Ordnungskräften.

Wie Oma gerettet wurde

Die Wohnung lag über der von der Granate getroffenen. Das Opfer wurde auf dem Rücken die Treppe hinaufgetragen und mehrere hundert Meter weiter auf einer provisorischen Trage aus einer Decke, teilte das Ministerium mit.

Achtung – Rettung eine Frau: Video ansehen

Leave a Reply