Aufgrund von Beschuss blieb fast die gesamte Region Luhansk ohne Wasser

Wegen des Beschusses blieb fast die gesamte Region Luhansk ohne Wasser

Aufgrund des Beschusses ist die gesamte Region Luhansk ohne Wasserversorgung/Collage von Channel 24

< strong _ngcontent-sc84="">In fast dem gesamten Territorium des Gebiets Lugansk gibt es keine Wasserversorgung. Kritische Schäden am System gibt es in Rubizhne und Popasna.

Laut OVA Lugansk hat die Infrastruktur in diesen Städten am meisten gelitten. Dies gilt auch für umliegende Dörfer.

Eine feindliche Granate traf die Gaspipeline in Lisichansk

Eine feindliche Granate traf erneut die Gaspipeline in Lisichansk . Derzeit sind 46 Siedlungen ohne Gasversorgung, und das sind mehr als 110.000 Abonnenten.

Insgesamt wurden 39 Städte und Dörfer von der Stromversorgung getrennt

Es gibt 39 Siedlungen ohne Gasversorgung Strom im Gebiet Luhansk: 26 vollständig und 13 – teilweise. Mehr als 120.000 Abonnenten müssen ohne Strom leben. Allein in den letzten 24 Stunden wurden der Liste 7,5 Tausend Privathäuser und Wohnungen hinzugefügt.

Es ist auf Schäden an Stromleitungen zurückzuführen, die die Pumpstationen, die Severodonetsk mit Wasser versorgen, sowie an den Einrichtungen des Wasserversorgungsunternehmens Popasnyansky wurden stromlos gemacht.

Leave a Reply

three × 3 =