Russischer Beschuss tötet drei weitere Zivilisten in der Region Donezk

Infolge des russischen Beschusses wurden drei weitere Zivilisten in der Region Donezk getötet

Besatzer setzen den Beschuss der Region Donezk fort/Getty Images

< strong _ngcontent-sc84= ""> Russische Invasoren bombardieren weiterhin Siedlungen in der Region Donezk. Am 22. April wurden durch feindlichen Beschuss drei weitere Zivilisten getötet.

Außerdem wurden mehrere weitere Menschen verletzt. Pavel Kirilenko, Leiter der Donetsk OVA, sprach darüber.

Drei weitere Menschen wurden durch feindlichen Beschuss getötet

sagte Kirilenko dass Russland weiterhin Zivilisten tötet. Am 22. April wurden infolge des russischen Beschusses drei weitere Zivilisten von Donbass getötet:

  • in Maryinka,
  • Zeleniy Pole,
  • Novoselovka II.

7 weitere Bewohner der Region wurden durch Beschuss verletzt.

Wir haben es auch geschafft, Informationen zu klären bezüglich 1 in Mariupol verwundet, aber die genaue Zahl der Opfer in Mariupol und Volnovakha kann nicht ermittelt werden. – sagte der Leiter der OVA.

Kirilenko fasste zusammen, dass jeder Russe für seine Verbrechen bestraft wird.

Drei weitere Zivilisten der Region Donezk wurden infolge von getötet Russischer Beschuss

Russland hat bereits 257 Zivilisten in der Region Donetsk getötet/Foto von Donetsk OVA

Leave a Reply