Dies ist Russlands letzter Trumpf – Denisenko über den möglichen Einsatz von Atomwaffen

„Dies

Russland hat Atomwaffen/Getty Images

Die Präsenz von Atomwaffen in Russland wird von vielen Ländern als Abschreckung betrachtet, um der Ukraine aktiv zu helfen. Niemand will eine Eskalation des Konflikts, die zu seinem Einsatz führen wird.

Unter den gegenwärtigen Bedingungen ist es jedoch unwahrscheinlich, dass Russland Atomwaffen einsetzen wird. Diese Meinung äußerte der Berater des Innenministers Vadim Denisenko im Fernsehsender Rada, berichtet Channel 24.

Obwohl er nicht ausschließt, dass sich der russische Diktator Wladimir Putin dazu entschließen wird. Er wird dafür nur einen Grund haben.

“Die Russen sind wahrscheinlich nicht bereit für Atomschläge. Denn Atomwaffen sind der letzte Trumpf, den die Russische Föderation hat. Sie können die Geschichte aufpeppen, Bilder zeigen wie Ihre Rakete durchbricht alle Luftverteidigungen der Welt. Sie werden Geschichten erfinden, aber das ist das letzte Argument, wenn sie verstehen, dass sie in die Enge getrieben werden. Nur dann wird er zum Einsatz von Atomwaffen übergehen”, ist Vadim Denisenko überzeugt.< /p>

Der Berater des Leiters des Innenministeriums wies auch darauf hin, dass die Russen auch verstehen sollten, was sie nach einem solchen Schritt erwartet – das ist die vollständige Isolierung des Landes.

” Er wird sogar China und Indien als Verbündete verlieren. Deshalb wird dies das letzte Argument für ihn sein. Es wird eine vollständige Isolierung der Russischen Föderation geben”, sagte Vadim Denisenko.

Das ist es, wovon die Russen abschrecken können Einsatz von Atomwaffen.

Leave a Reply

1 × three =