Die Invasoren bombardieren und bombardieren weiterhin das Gebiet von “Azovstal”.

Eindringlinge bombardieren weiter und Muschelterritorium

Eindringlinge bombardieren Azovstal/Aus offenen Quellen

Trotz Putins Befehl, Azovstal in Mariupol nicht anzugreifen, haben die Besatzer bombardieren das Werk und angrenzende Gebiete. Die Russen terrorisieren weiterhin Azovstal, wo sich das ukrainische Militär und Zivilisten befinden.

Pyotr Andryushchenko, Berater des Bürgermeisters von Mariupol, sprach über den Beschuss des Werks. Er erklärte, dass auch in der Stadt in der Nähe des Straßenbahndepots, weit entfernt von Azovstal, Beschuss stattfand.

Trotz der Einführung grüner Korridore für die Einwohner von Mariupol und Putins Befehl, nicht auf die Anlage zu schießen, fahren die Ungläubigen fort terrorisieren den Ort, wo sie militärische und zivile Ukrainer sind.

Ich bin sicher, dass die Ungläubigen nicht aufhören werden bis zur vollständigen Vernichtung aller innerhalb von Azovstal. Nicht unsere Verteidiger. Weder Zivilisten. Nur ein Eingreifen von außen und die Bereitstellung von Sicherheitsgarantien durch ausländische Partner können die wirkliche Rettung aller gewährleisten. Wenn wir über humanitäre Schritte sprechen, schrieb Andryushchenko.

Leave a Reply