Reznikov besprach mit den neuen Leitern des Verteidigungsministeriums Portugals und Norwegens die Hilfe für die Ukraine

Reznikov besprach mit den neuen Leitern des Verteidigungsministeriums von Portugal und Norwegen Hilfe für die Ukraine

Aleksey Reznikov führte Gespräche mit den Verteidigungsministern von Norwegen und Portugal/Pressedienst des Verteidigungsministeriums< p _ngcontent-sc84="" class="news-annotation ">Verteidigungsminister Alexei Reznikov sprach mit den neu ernannten Verteidigungsministern von Norwegen und Portugal. Insbesondere haben sie über Hilfslieferungen an die Ukraine gesprochen.

Aleksey Reznikov verhandelt weiter mit seinen Kollegen. Diesmal sprach er mit den neu ernannten norwegischen Verteidigungsministern Bern Arilda Gramma und der portugiesischen Verteidigungsministerin Helena Carreiras.

Die Minister erörterten die Hilfe für die Ukraine

Er merkte dies mit jedem an er hatte Gelegenheit, eine Reihe von Themen zu erörtern. Sie alle sind mit der Unterstützung unseres Landes bei der Abwehr der russischen Aggression verbunden.

Die Minister besprachen die Bereiche der materiellen und technischen sowie der humanitären Hilfe. Auch das Thema Abstimmung mit NATO- und EU-Partnern kam nicht zu kurz.

Er sprach auch mit dem britischen Verteidigungsminister Ben Wallace und dem israelischen Verteidigungsminister Benny Gantz.

Ich danke jedem meiner Kollegen, Freunde und Partner für ihre Solidarität mit der Ukraine, für ihre Unterstützung und dafür, dass jedes Treffen oder Telefongespräch immer zu einem praktischen Ergebnis führt”, betonte Reznikov.

Leave a Reply