Litauen hat die Verwendung von Symbolen der russischen Besatzer verboten: Zuwiderhandlungen werden mit einer hohen Geldstrafe belegt

Litauen hat die Verwendung aller Symbole der russischen Besatzer verboten: Zuwiderhandlungen werden mit einer hohen Geldstrafe belegt

Der litauische Seimas hat auch das Tragen des St.-Georgs-Bandes verboten wie die Schrift der Buchstaben Z und V im öffentlichen Raum.

Einschlägige Änderungen des Ordnungswidrigkeitengesetzes und des Versammlungsgesetzes wurden von 124 Abgeordneten angenommen. Nur ein Mitglied des litauischen Parlaments stellte sich dagegen.

Das russische Propagandablatt TASS schreibt darüber.

“Diese Änderungen sind notwendig, um die nationale Sicherheit zu gewährleisten, wenn wir sie vermeiden wollen das Schicksal der Ukraine”, sagte sie. Monika Ošmianskienė, eine der Initiatoren des Verbots.

Personen, die gegen das Verbot verstoßen, müssen eine Geldstrafe in Höhe von 300 bis 700 Euro zahlen juristische Personen zahlen für die Verletzung 1, 2 Tausend Euro.

Erinnern Sie sich daran, dass früher die Werchowna Rada ein Gesetz angenommen hat, das die Propaganda des totalitären Regimes der Neonazis in Russland verbietet, ein Akt der Aggression gegen die Ukraine die Russische Föderation als terroristischer Staat, Symbole, die von den bewaffneten und anderen militärischen Formationen der Russischen Föderation im Krieg gegen die Ukraine verwendet werden (Z und V).

Leave a Reply