Bewölkung und Regen hinderten die Streitkräfte der Ukraine nicht daran, die nächste Serie in Tschernobajewka zu “schießen”, – Arestovich

Wolken und Regen haben die Streitkräfte der Ukraine nicht daran gehindert, die nächste Serie in Tschernobajewka zu

Besatzer wurden in Tschernobajewka erneut besiegt/Staatlicher Rettungsdienst, illustratives Foto< p _ngcontent-sc83="" class ="news-annotation">Aleksey Arestovich sagte, dass Bewölkung und Regen die Streitkräfte der Ukraine nicht daran hinderten, die n-te Serie in Tschernobajewka zu „schießen“. Insbesondere die Streitkräfte der Ukraine haben die Eindringlinge im Dorf bereits 16 Mal vernichtet.

Einschlägige Informationen wurden in der Nacht des 18. April vom Berater des Leiters des Präsidialamtes Oleksiy veröffentlicht Arestowitsch. Er erklärte, dass dies trotz öffentlicher Zweifel geschah, dass so etwas überhaupt möglich sei.

Die Streitkräfte der Ukraine haben den Feind in Tschernobajewka 16 Mal besiegt

Niedrige Wolken und dichter Regen verhinderten nicht die genaue Niederlage der Positionen des feindlichen Mehrfachraketensystems und der neu aktualisierten Züge mit Raketenmunition in Tschernobajewka. – sagte Arestovich.

Der Berater des Leiters des OP erklärte, dass dies trotz der Zweifel der Gesellschaft geschah, dass diese Idiotie im Prinzip bei der Leistung intelligenter Wesen möglich ist und dank der fahrlässigen Mittelmäßigkeit der neuer Chef der “Operation” von General Dvornikov.

< p>“Angesichts der langen Detonation hat die 16. Folge der Chernobaevka-Serie stattgefunden”, bemerkte Arestovich.

Übrigens, Tschernobajewka wurde am 14. April 15 Mal zerstört. Dann errichteten die Russen dort Munitionsdepots des 22. Armeekorps. Und seltsamerweise brannten all diese Waffen spektakulär.

Leave a Reply