Ukrainische Flüchtlinge werden wegen Rassismus besser akzeptiert – Papst Franziskus

Ukrainisch Flüchtlinge werden wegen Rassismus besser akzeptiert, – Papst Franziskus

Papst Franziskus/AP Photo

Papst Francis ist besorgt darüber, dass der Westen ukrainische Flüchtlinge besser aufnimmt als solche aus anderen Teilen der Welt. Er deutete an, dass es um Rassismus gehe.

Laut dem Papst seien viele Länder wegen des Krieges gegenüber Flüchtlingen aus der Ukraine wohlgesonnener eingestellt. Eine solche Aussage machte er in einem Interview mit dem italienischen öffentlich-rechtlichen Fernsehen RAI.

Ukrainische Flüchtlinge werden wegen Rassismus besser akzeptiert

Flüchtlinge sind gespalten. Erste Klasse und zweite Klasse basieren auf der Hautfarbe, egal ob Sie aus einem entwickelten oder einem nicht entwickelten Land kommen. Wir sind Rassisten. Und das ist schlecht, sagte der Papst.

Das erklärt, warum viele Länder Flüchtlinge aus der vom Krieg zerrütteten Ukraine besser aufgenommen haben als Flüchtlinge aus anderen Teilen der Welt.

Passen Sie auf! Nach Angaben der Vereinten Nationen haben mehr als 4,7 Millionen Ukrainer das Land nach der groß angelegten Invasion Russlands verlassen.

Die Ablehnung des Friedens ist ein großes Problem

Gleichzeitig erklärte er, dass er erkennt das Recht der Länder an, sich zu verteidigen, aber seiner Meinung nach ist die allgemeine Ablehnung der Welt ein großes Problem.

Der Papst fügte hinzu, dass die ganze Welt mit der Idee lebt, jeden zu töten andere wegen des Bedürfnisses nach Macht, Sicherheit, vielen Dingen. Er versteht, dass Regierungen Waffen kaufen, aber er billigt das nicht.

Könnte von Interesse sein – der Papst entrollte die ukrainische Flagge von Bucha: Sehen Sie sich das Video an

Leave a Reply