Russland hat erstmals Langstreckenflugzeuge eingesetzt, um Mariupol zu bombardieren, – Verteidigungsministerium

Russland nutzte zum ersten Mal Langstreckenflugzeuge, um Mariupol zu bombardieren, – Verteidigungsministerium

/AP

Russland blockierte Mariupol mit Langstreckenflugzeugen. Darüber hinaus werden auch Marschflugkörper abgefeuert.

Dies geschah am 14. April, sagte der Sprecher des Verteidigungsministeriums, Oleksandr Motuzyanyk.

Für die Erstmals seit Beginn der bewaffneten Aggression wurden Bomben von Tu-22M3-Langstreckenbombern abgeworfen. Dieser Luftangriff traf Mariupol, sagte der Beamte. Außerdem starteten zwei russische strategische schwere Bomber vom Typ Tu-95/-160 Marschflugkörper. Sie schlugen aus dem Luftraum des Krasnodar-Territoriums zu.

Wichtig – In Mariupol entkamen die Marines dem Feind und schlossen sich Asow an:

Leave a Reply