In der Ukraine wurden bereits mehr als 10.000 Strafverfahren wegen Kriegsverbrechen der Russen eröffnet

In der Ukraine wurden bereits mehr als 10.000 Strafverfahren wegen Kriegsverbrechen der Russen eröffnet

Die Polizei hat 10.000 Strafverfahren aufgrund der Verbrechen der russischen Armee eröffnet/Foto von Valentina Polishchuk für Channel 24

In der Ukraine haben die Strafverfolgungsbeamten seit Beginn des Krieges mehr als 10.000 diesbezügliche Strafsachen registriert zu Kriegsverbrechen. Einige von ihnen betreffen den Artikel über die Verletzung der Gesetze und Gebräuche des Krieges.

Alle diese Verbrechen wurden vom russischen Militär oder seinen Handlangern begangen. Dies teilte der Innenminister Denis Monastyrsky mit.

Während der anderthalb Monate des Krieges wurden mehr als 10.000 Strafverfahren wegen Verbrechen registriert begangen vom russischen Militär, sowie deren Komplizen: Kollaborateure, Verräter, Spione“, sagte der Minister.

Mehr als 4.000 Strafverfahren betreffen Verstöße gegen die Gesetze und Gebräuche der Kriegsführung.

Leave a Reply