Aufgrund des Beschusses der Besatzer blieben 38 Siedlungen in der Region Lugansk ohne Gas

Aufgrund des Beschusses der Invasoren blieben 38 Siedlungen im Gebiet Lugansk ohne Gas

Aufgrund des Beschusses der Invasoren blieben 38 Siedlungen im Gebiet Lugansk ohne Gas/Facebook Sergey Gaidai

Aufgrund der Feindseligkeiten in der Region Lugansk sind 38 Siedlungen ohne Gasversorgung. Außerdem leiden die meisten Gemeinden unter dem Problem der Wasserversorgung.

Das teilte der Leiter der Lugansker OVA Serhiy Gaidai mit. Ihm zufolge stieg die Zahl der Abonnenten, die von Versorgungsdiensten getrennt waren, im Laufe des Tages um mehr als 24.000 Menschen.

Welche Siedlungen sind vom Gas getrennt?

Gaidai sagte, dass von 38 Siedlungen die ohne Gasversorgung bleiben – 31 sind vollständig von den zentralen Kanälen getrennt, weitere 7 haben vorübergehende Schäden. Er betonte, dass derzeit 130.183 Abonnenten ohne Energieversorgung bleiben.

Außerdem gibt es in Rubizhny, Popasnaya, Gorny, Severodonetsk und teilweise auch in Lisichansk keine Wasserversorgung.

Erinnern Sie sich daran Am Morgen sprach Gaidai über die heißesten Orte in der Region Luhansk. Ihm zufolge werden Rubischne, Sewerodonezk, Gornaja Obschtschad und Popasnaja ständig beschossen.

Leave a Reply