Ein echter Held: Der einzige Elektriker in Sewerodonezk brachte einem Drittel der Stadt das Licht zurück

„Ein

Der einzige Elektriker in Sewerodonezk brachte das Licht in ein Drittel der Stadt/Lugansk Regional State Administration

Sewerodonezk leidet unter dem Angriff russischer Invasoren. Aufgrund des Beschusses durch den Feind blieb ein Teil der Stadt ohne Strom.

Nach Angaben des Leiters der Region Luhansk Serhiy Gaidai haben die öffentlichen Versorgungsunternehmen der Region trotz der Gefahr Zeigen Sie echten Heldenmut und arbeiten Sie unter Beschuss.

Heroischer Elektriker

Nur ein Elektriker und ein Dispatcher blieben in Sewerodonezk. Sie nehmen Anträge von Bürgern entgegen und versuchen, die beschädigte Infrastruktur irgendwie zu reparieren.

Insbesondere durch den Beschuss durch die Russen blieb ein Drittel der Stadt ohne Strom. Sie haben es geschafft, die Stromleitung zu reparieren, damit die Stadtbewohner wieder Strom nutzen können.

Siehe auch: Situation in Charkiw am 11. April: Video

Leave a Reply

19 + nineteen =