Das Territorium der Ukraine ist nach dem russischen Angriff vielleicht das am stärksten verminte der Welt

Das Territorium der Ukraine ist nach dem russischen Angriff vielleicht das am stärksten verminte der Welt

Zelensky sprach über die Verminung ukrainischer Ländereien durch russische Invasoren/Channel 24

Spezialisten führen weiterhin Sicherheitsarbeiten durch, nachdem die Besatzer den Norden der Ukraine verlassen haben. Die Feinde hinterließen viele Gefahren, darunter Granaten, Minen und Stolperdrähte.

Die Eindringlinge passierten das Eigentum von Zivilisten, Autos, Haustüren usw. Präsident Wolodymyr Selenskyj sagte dies, berichtet Channel 24.

Das Territorium der Ukraine ist vielleicht das am stärksten verminte der Welt

Der Präsident stellte fest, dass der 47. Tag des russisch-ukrainischen Krieges zu Ende geht. Die schändliche Invasion der Invasoren entfernt das terroristische Land nach und nach aus den internationalen Beziehungen und macht es immer giftiger. Laut Zelensky ist es nur noch eine Frage der Zeit, bis die russische Armee durch eigene Aktionen und Kriegsverbrechen die Welt dazu zwingen wird, jegliche Beziehungen zu Russland aufzugeben.

In den nördlichen Regionen unseres Landes, aus denen die Besatzer vertrieben wurden, geht die Sicherheitsarbeit weiter. Zunächst einmal ist dies Minenräumung. Russische Truppen ließen Zehn-, wenn nicht Hunderttausende gefährlicher Gegenstände zurück. Dazu gehören Blindgänger, Minen, Stolperdrähte“, bemerkte das Staatsoberhaupt.

Er fügte hinzu, dass jeden Tag mindestens mehrere Tausend solcher Objekte neutralisiert werden. Russische Besatzer hinterließen überall Minen – in den Häusern, die sie beschlagnahmten, auf den Straßen, auf den Feldern.

„Sie passierten das Eigentum der Menschen, passierten Autos, Türen Auflösung so gefährlich wie möglich “Aufgrund der Aktionen der russischen Armee ist unser Territorium heute eines der am stärksten mit Minen verseuchten der Welt. Und ich glaube, dass dies auch als Kriegsverbrechen der russischen Truppen angesehen werden sollte.” sagte Selenskyj.

Der Präsident resümierte, dass die Eindringlinge auch während ihres Rückzugs absichtlich alles getan hätten, um so viele Menschen wie möglich zu töten oder zu verstümmeln. Er ist überzeugt, dass das russische “Militär” dies ohne die entsprechenden Befehle nicht tun würde.

Leave a Reply