Besatzer beschossen Charkiw mit Gewalt und trafen ein Hochhaus: 8 Tote, 19 Verletzte

Besatzer beschossen Charkiw schwer und trafen ein Hochhaus: 8 Tote, 19 Verletzte

Besatzer beschossen erneut Charkiw/Staatlicher Notdienst

Russische Invasoren beschießen weiterhin Charkiw. Insbesondere am 11. April kamen sie in ein Hochhaus. Infolge des Bombenangriffs wurden 8 Menschen getötet.

Nach Angaben des Leiters der OVA von Charkiw, Oleg Sinegubow, halten ukrainische Verteidiger die Verteidigungspositionen von Charkow und der Region fest. Daher „kämpfen“ die Invasoren aus Ohnmacht weiter gegen die Zivilbevölkerung.

Durch feindlichen Beschuss wurden 8 Menschen getötet

Sinegubov sagte, dass die Feinde am Nachmittag des 11. April Charkiw weiter beschossen, insbesondere in der Gegend von Kholodnaya Gora.

Vor einigen Stunden, Die Besatzer beschossen erneut Saltovka und trafen das 16-stöckige Gebäude. Als Folge der Angriffe tagsüber in der Stadt und der Region gibt es leider 8 Tote, darunter ein Kind im Alter von 13 Jahren, – sagte der Vorsitzende der OVA.

19 Menschen wurden verletzt, darunter zwei Kinder im Alter von 4 und 9 Jahren. Sinegubow betonte, dass die Russen Kriegsverbrechen an friedlichen Ukrainern begehen, die ihnen niemand jemals verzeihen werde.

Leave a Reply