Die Türkei wird eine Fluggesellschaft gründen, um russische Touristen zu transportieren, – Medien

Die Türkei wird erstellen eine Fluggesellschaft zum Transport russischer Touristen, – Medien

Die Türkei wird eine Fluggesellschaft gründen, um russische Touristen zu Ferienorten zu transportieren/Foto von UnSplash

Zradonka kam von dort, wo sie es nicht erwartet hatten – die Türkei beschloss, eine neue Fluggesellschaft zu gründen. Sie wird russische Touristen zu türkischen Ferienorten befördern.

Die Fluggesellschaft wird ihren Sitz am Flughafen Antalya haben und Flüge werden nur von Russland zu türkischen Ferienorten durchgeführt, schreibt die Zeitung Sabah.

Die Türkei wird eine Fluggesellschaft für russische Touristen gründen

Jetzt haben die türkischen Behörden einen dreistufigen “Fahrplan” genehmigt, um russische Touristen in das Land zu locken Sanktionen.

Solche Die Entscheidung wurde vor dem Hintergrund eines militärischen Konflikts zwischen Russland und der Ukraine getroffen. Der von der Russischen Föderation begonnene Krieg in der Ukraine führte zu Problemen im Tourismussektor der Türkei, weshalb das Land eine so “wunderbare” Tat vollzog.

Das Ministerium für Kultur und Tourismus, das Verkehrsministerium und das Ministerium für Finanzen und Finanzen haben in der aktuellen Situation einen dreistufigen Fahrplan genehmigt, um Touristen aus der Russischen Föderation anzuziehen, insbesondere sprechen wir über die Gründung einer neuen Fluggesellschaft, heißt es in dem Bericht .

Laut den Behörden wird es dank dieser Fluggesellschaft möglich sein, eine zusätzliche Million russischer Touristen anzuziehen . Ihrer Meinung nach wird dies die Situation im Land verbessern.

Was der Fahrplan des Projekts beinhaltet

  • staatlich garantierte Darlehen zur Unterstützung mehrerer großer Gastunternehmen;
  • < li>Schaffung einer neuen Fluggesellschaft, die Flugzeuge ohne das Risiko sekundärer Sanktionen sowie Versicherungsrisiken anzieht;

  • die Zuteilung von 1,5 Millionen Sitzplätzen auf Flügen von Turkish Airlines für “Pauschal”-Touristen.< /li>

Leave a Reply