„Die Burjaten haben mein Handy kaputt gemacht und mich durchgelassen“: Ein Freiwilliger erzählt, wie er den Komponisten Poklad gerettet hat

Der Freiwillige erzählte, wie er den Komponisten Poklad rettete/Foto von Svetlana Poklads Facebook

Komponist Igor Poklad verbrachte mehrere Tage im Keller seines Hauses in Vorzel, Region Kiew, zusammen mit seiner Frau Svetlana, Mutter-in -law und zwei Hunde. Als dies bekannt wurde, wurde entschieden, dass es notwendig war, dorthin zu gehen.

Der Freiwillige Konstantin Gudauskas, der im März die Familie des Komponisten gerettet hatte, sprach darüber auf Kanal 24.< /p>< h2 class="news-subtitle cke-markup">Wie sie es schafften, die Familie Poklad zu retten

Laut Gudauskas erfuhr er aus einem Facebook-Post des Journalisten Dmitry Gordon, dass Dmitry Poklad im Keller seines Hauses in Vorzel war.

Wir alle wissen, wer Poklal ist, wir kennen seine Werke, die weit über die Grenzen der Ukraine hinaus klingen und uns alle begeistern. Ich entschied, dass ich einfach dorthin gehen musste“, sagte der Freiwillige.

Er wusste nicht, wie er nach Vorzel kommen sollte, weil er noch nie dort gewesen war. So verbrachte der Freiwillige am Tag zuvor den ganzen Abend damit, Routen zu zeichnen.

“Als ich ankam, standen dort Burjaten. Am ersten Kontrollpunkt waren 3 Kontrollpunkte. Ich sagte, dass hier ältere Menschen sind, diese sind meine Verwandten und ich will sie, ich musste lügen, möge Gott mir das verzeihen. Sie haben gesucht, mein Telefon genommen, es ist kaputt gegangen und haben es verpasst”, sagte er.

Nachdem Gudauskas dank der gezeichneten Karte das Gebiet von Vorzel betreten hatte, konnte er gelang es, das notwendige Haus zu finden. Er ging lange um das Haus herum, klopfte an alle Türen, und schließlich öffnete seine Frau Svetlana.

Ich habe Igor Dmitrijewitsch gesehen. Wir stiegen schnell ins Auto, luden mehrere ihrer Hunde ein und verließen Vorzel“, bemerkte der Freiwillige.

Hunde der Familie von Dmitry Poklad/Collage 24 Kanäle

Schon am nächsten Morgen, als die Die Ukrainer erfuhren von dieser Geschichte, der Freiwillige erhielt mehr als 3 Tausend Nachrichten auf Facebook mit der Bitte, andere Menschen aus Vorzel zu evakuieren.

“Svetlana (Poklads Frau – Kanal 24) begann von diesem Moment an, humanitäre Hilfe zu sammeln und Informationen, könnte man sagen rund um die Uhr. Wir haben die ganze Zeit daran gearbeitet, Menschen zu helfen“, sagte Gudauskas.

Der Freiwillige fügte hinzu, dass seitdem bereits 178 Menschen aus Vorzel gerettet wurden.

>

Gudauskas erzählte, wie er den Komponisten Poklad vor Vorzel rettete: Video ansehen

Leave a Reply