Russische Artillerie beschoss Dörfer in den Gebieten Dnepropetrovsk, Kherson und Nikolaev

Russische Artillerie beschoss Dörfer in den Regionen Dnepropetrovsk, Cherson und Mykolajiw

Besatzer beschießen Dörfer/Foto aus offenen Quellen, illustratives Bild

< strong _ngcontent- sc83="">Russische Invasoren schießen weiter auf Zivilisten. So fielen Dörfer in den Gebieten Dnipropetrowsk, Cherson und Nikolaev unter Artilleriebeschuss.

Nach Angaben des Generalstabs der Streitkräfte der Ukraine haben die Invasoren die Aufklärung in Richtung Yuzhnobugsky verstärkt.

Auch russische Eindringlinge feuerten Artillerie ab. Marjanskoje, Gebiet Dnipropetrowsk, Nowoworonzowka, Gebiet Cherson, Nowogrigorjewka und Schewtschenkowe, Gebiet Mykolajiw, gerieten unter Beschuss.

Die Eindringlinge führen weiterhin Raketenangriffe auf die Siedlungen aus die Region Odessa. Raketen kommen aus dem Gebiet der Halbinsel Krim.

Erinnern Sie sich daran, dass Russland jetzt eine neue Taktik hat. Die Invasoren bereiten sich auf eine Großoffensive im Osten der Ukraine vor. Dies geschieht, um die absolute Kontrolle über die Regionen Donezk und Luhansk zu erlangen.

Leave a Reply