Russland nimmt Gespräche mit der Ukraine nicht ernst – Kurt Volker

Russland nimmt Verhandlungen mit der Ukraine nicht ernst – Kurt Volker“ /></p>
<p>Kurt Volker schlug vor, dass Russland Verhandlungen mit der Ukraine nicht ernst nimmt/Getty Images</p>
<p _ngcontent-sc83=< strong _ngcontent-sc83="">Am 5. Tag der umfassenden Invasion Russlands fanden Verhandlungen zwischen der russischen und der ukrainischen Delegation statt, die noch andauern. Das Angreiferland nimmt sie jedoch möglicherweise nicht ernst.

Diese Meinung wurde in einem exklusiven Interview mit Elena Tribushna auf Kanal 24 von Kurt Volker, dem ehemaligen Vertreter des US-Außenministeriums für die Ukraine, geäußert. Ihm zufolge entstand diese Position Russlands aus der Hoffnung auf Erfolge bei militärischen Operationen.h2>

Diplomatie funktioniert laut Volcker nur, wenn die Streitkräfte auf dem Schlachtfeld die Bedingungen für Diplomatie schaffen. Nun hofft das Besatzungsland auf Erfolg, deshalb ist es dem Verhandlungsprozess gleichgültig.

Russland glaubt immer noch, dass es mit militärischen Mitteln etwas erreichen kann, also nimmt es diese nicht wahr Verhandlungen sind ernst. Sie stellt nicht einmal Bedingungen, die sie akzeptieren kann“, erklärte der amerikanische Diplomat.

Er erzählte auch, wie er in den Verhandlungsprozess involviert war, der den Krieg im Donbass betraf, und versuchte, genügend Unterstützung zu gewinnen für die Ukraine nach Russland sah, dass es unmöglich war, den Krieg fortzusetzen.

“Wir sind darin nicht weit genug vorangeschritten, wir haben es nicht geschafft. Diplomatie hat nicht funktioniert, weil Russland an Vereinbarungen nicht interessiert war. Jetzt befinden wir uns in einer ähnlichen Phase, aber es steht viel mehr auf dem Spiel“, sagte Volker.

Der ehemalige Vertreter des US-Außenministeriums für die Ukraine betonte, dass sich die Kräfteverhältnisse noch ändern müssten. „Russland muss der Ukraine noch mehr Niederlagen zufügen und sie zum Rückzug zwingen, damit die Diplomatie funktionieren kann“, sagte der amerikanische Diplomat.

Leave a Reply