Mehr Waffen und mehr: Borrell erzählte, wie die EU der Ukraine weiter helfen wird

Mehr Waffen und mehr: Borrell sagte, wie die EU der Ukraine weiterhin helfen wird

Die gesamte zivilisierte Welt verurteilt die russische Invasion scharf und unterstützt die Ukraine im Kampf gegen die Invasoren. Die Europäische Union wird weiterhin insbesondere mit Waffen helfen.

Im Rahmen der Militärhilfe der EU wurden bereits 1 Milliarde Euro für Waffen für die Ukraine bereitgestellt. Dies erklärte der Hohe Vertreter der EU für Außen- und Sicherheitspolitik, Josep Borrell, berichtet Channel 24.

Die Europäische Union wird der Ukraine weiterhin helfen

< p>Borrell sagte, die EU werde versuchen, so schnell wie möglich daran zu arbeiten, die Abhängigkeit von russischer Energie loszuwerden.

Und in den kommenden Tagen werden wir alles tun, um euch weiterhin mit Waffen zu versorgen. Als Teil dieser Hilfe, nämlich Militärhilfe, haben wir bereits 1 Milliarde Euro bereitgestellt, damit die Mitgliedsländer die von Ihnen benötigten Militärwaffen liefern können, stellte die Hohe Vertreterin der EU fest.

Ihm zufolge will die EU in wenigen Tagen weitere 500 Millionen Euro für den Kauf bestimmter Waffenarten bereitstellen, die zur Bekämpfung der Invasoren benötigt werden. Borrell merkte an, dass dies natürlich militärische Hilfe für die Europäische Union sei, aber sie versuche, sie speziell an die Bedürfnisse der Ukraine anzupassen.

“Wir müssen auch darüber sprechen, wie Kriegsverbrecher bestraft werden sollten. Dazu müssen wir Folgendes tun, „damit der Internationale Strafgerichtshof seine Arbeit aufnehmen kann. Aber um Materialien einzureichen, müssen wir sie sammeln. Wir müssen Beweise sammeln – Beweise für jene brutalen Handlungen, die nicht nur in begangen wurden Bucha, aber auch an anderen Orten”, fügte der Beamte hinzu.

Deshalb sollte die EU laut Borrell mit dem Generalstaatsanwalt der Ukraine zusammenarbeiten. Spezialisten müssen ausbilden und die notwendige Ausrüstung bereitstellen, um alle Gräueltaten, die die Besatzer in der Ukraine begangen haben, sorgfältig zu dokumentieren und dem Internationalen Strafgerichtshof Beweise vorzulegen. Dafür wurden 7 Milliarden Euro separat bereitgestellt.

Die Nachrichten werden ergänzt…

Leave a Reply