Wo immer es Russen gab, erschossen sie friedliche Ukrainer – Monastyrsky

Überall wo die Russen waren, erschossen sie zivile Ukrainer, – Monastyrsky

Denis Monastyrsky/Pressedienst des Dieners des Volkes

Denis Monastyrsky sagte, dass daran gearbeitet werde, die von russischen Invasoren in der Ukraine begangenen Massenkriegsverbrechen zu beheben.

Der Leiter des Innenministeriums stellte fest, dass tatsächlich überall dort, wo die Eindringlinge waren, ein und dasselbe Bild zu beobachten sei. Ihm zufolge gibt es keine Stadt, in der es keine Opfer gibt, es gibt kein Dorf, in dem es keine Zerstörung gibt, um Plünderungen zu begehen“, sagte Denis Monastyrsky.

Der Leiter des Innenministeriums kündigte ebenfalls an die Einrichtung einer rund um die Uhr besetzten “Hotline” der Nationalpolizei für Angehörige der infolge von Feindseligkeiten Getöteten. Per Telefon 0 894 201 867.

Betreiber geben die notwendigen Ratschläge und Erläuterungen zum Verfahren der Beerdigung der Toten.

Hunderte von Vermissten

< p>Denis Monastyrsky gab an, dass die Zahl der Vermissten in Hunderten gemessen wird. Die Bürger können der Untersuchung helfen, diejenigen zu identifizieren, die leider gestorben sind oder gewaltsam aus der Ukraine nach Weißrussland verbracht wurden.

Er rief die Menschen auf, die sich an der Beseitigung der Folgen von bewaffneten Notfällen beteiligen wollen Aggression der Russischen Föderation, um sich freiwilligen Zivilschutzeinheiten anzuschließen.

Wir brauchen eine solche Front, denn je schneller wir die Trümmer beseitigen können, desto mehr werden wir wissen, worum es geht In diesen Regionen wurden Verbrechen begangen. – fügte der Minister hinzu.

In Bezug auf die Minenräumung von Siedlungen in der Region Kiew betonte er, dass die Situation weiterhin schwierig sei. An jedem Arbeitstag entdecken Retter in der Region zwischen 4.000 und 5.000 explosive Objekte.

Leave a Reply