Bewohner der besetzten Gebiete, die auf die “russische Welt” gewartet haben, sind schockiert über das Verhalten der “Befreier”.

„Bewohner

Bewohner der besetzten Gebiete, die auf die “Russische Welt” warteten, sind schockiert über das Verhalten der “Befreier”/Illustratives Foto/Pixabay

Die Bewohner der vorübergehend besetzten Gebiete sind buchstäblich schockiert über das Verhalten der russischen Besatzer. Der Beweis dafür ist ein weiteres abgehörtes Gespräch des SBU.

Der Sicherheitsdienst der Ukraine hat ein Gespräch zwischen einem Militanten der sogenannten DVR (dessen Einheit sich jetzt in der Region Cherson befindet) und seinem Verwandten abgehört, der im Dorf Tarasovka in der Region Zaporozhye lebt.

Under Unter dem Einfluss der russischen Propaganda hatte die Frau eine andere Vorstellung von den “Befreiern”, aber die Realität war schockierend. Wie sie selbst sagte, hasste sie die “Banderites”, von denen ihr Neffe ihr erzählte. Sie hat ihm geglaubt und weiß jetzt nicht, wen sie hassen soll.

Serezha, komm her und sieh nach, was hier los ist! Ich leide nicht Scheiße! Ich habe immer an dich geglaubt! Ich habe geglaubt, wie du es mir für Bandera erklärt hast… Ich habe sie gehasst. Und nun, wen soll ich hassen, – fragte die Frau ihren Neffen unter Tränen.

Eindringlinge brechen in Häuser ein und vergewaltigen Kinder

Die Frau besagter versteckt seine minderjährigen Enkelinnen im Keller. Die Mädchen sind erst 10 und 14 Jahre alt und die Frau weiß nicht, wie sie sie beschützen soll. Российские “освободители” лазят по домам, насилуют детей и стреляют мирным жителям в ноги.

Мы им колбасы, а они залезают в дом, насилуют детей и стреляют в ноги.. . Was kann ich tun? Sie laufen durch das Dorf, fragen, wo die jungen Mädchen sind, und bieten Diesel für sie an, weint die Frau.

Eine Verwandte riet mir, so weit wie möglich nach hinten zu gehen (in Richtung der vorübergehend besetzten Gebiete ). Worauf die Frau ihrem Neffen erwiderte, dass sie nirgendwo hingehen könne, weil alles bombardiert sei, und ihn erneut aufforderte, nachzusehen.

Leave a Reply