Die Welt muss den Völkermord am ukrainischen Volk anerkennen, der von der Russischen Föderation – dem Allukrainischen Rat der Kirchen – begangen wurde

Die Welt muss den von der Russischen Föderation begangenen Völkermord am ukrainischen Volk anerkennen, – Allukrainischer Rat der Kirchen

Allukrainischer Rat der Kirchen

Die Ukraine und die Welt waren entsetzt über die zahlreichen Fälle von Mobbing und unmenschlicher Grausamkeit, die das russische Militär gegen Zivilisten in den eroberten Dörfern Bucha, Irpen, Gostomel und den umliegenden Dörfern begangen hat.< /strong>

Am 6. April sprach der Gesamtukrainische Rat der Kirchen mit einer Erklärung über die Tatsachen des Völkermords am ukrainischen Volk, der von den Invasoren in der Region Kiew begangen wurde.

Ein Monat vorübergehender Besetzung führte nicht nur zur großflächigen Zerstörung von Wohngebieten, Spielplätzen, Krankenhäusern und anderen sozialen Einrichtungen, sondern auch zur brutalen Vernichtung der Zivilbevölkerung.

Hunderte, vielleicht sogar Tausende von unschuldigen Ukrainern in wenigen Wochen wurden sie gefoltert und getötet. Jetzt darf nicht jeder Staat der Welt schweigen.

Jeder Staat der Welt muss den Völkermord am ukrainischen Volk während der russischen Invasion im Jahr 2022 anerkennen und die Ideologie verurteilen die “Russische Welt” als Rechtfertigung für den Völkermord an Völkern und die Zerstörung ganzer Staaten, – vermerkt in der AUCCRO.

Leave a Reply