Beschuss von Mariupol und Versuche, Rubischne zu stürmen: Generalstab zur Lage im Donbass

Beschuss von Mariupol und Versuche, Rubizhne zu stürmen: Generalstab zur Lage im Donbass

Besatzer wollen Kontrolle über Donbass-Territorium übernehmen/Getty Images

Die Strategie der russischen Söldner hat sich etwas geändert. Wenn sie zu Beginn des Krieges versuchten, die gesamte Ukraine zu erobern, geht es jetzt nur noch um das Territorium der Gebiete Donezk und Lugansk.

Russische Söldner geben ihre Versuche nicht auf Erobern Sie das Territorium der Gebiete Lugansk und Donezk. Die Besatzer bombardieren ununterbrochen eine Reihe von Siedlungen, und einige von ihnen versuchen sogar, sie im Sturm zu erobern.

Russische Söldner wollen den gesamten Donbass erobern

Laut dem Generalstab der Streitkräfte der Ukraine konzentrieren die Besatzer ihre Hauptanstrengungen auf die Einnahme der Kontrollgebiete der Siedlungen Popasnaja und Rubeschnoje. Sie geben auch nicht die Versuche auf, die volle Kontrolle über Mariupol zu übernehmen. Darüber hinaus sind Offensivaktionen im Gebiet der Siedlung Zolotaya Niva geplant.

Somit wird in den Gebieten der Siedlungen Borovskoye, Novoluganskoye, Sladkoe, Marinka, Zolotaya Niva kein Artilleriebeschuss durchgeführt beenden. Die Eindringlinge treffen Einheiten der Streitkräfte der Ukraine sowie zivile Infrastruktur.

Was die Siedlungen Novotoshkovskoye, Nizhnee, Popasnaya, Kalinovo, Stepnoye, Rubizhnoye, Troitskoye, Novobakhmutovka und Novoselovka betrifft, zweitens ihre Eindringlinge versuchten, sie zu stürmen. Der Generalstab betont, dass die Versuche erfolglos blieben.

Darüber hinaus führen russische Söldner weiterhin massive Luft- und Artillerieangriffe auf Mariupol durch.

Leave a Reply