Russland hat nicht kapituliert und will die gesamte Ukraine weiter erobern: Ein erbitterter Kampf ist im Gange, – Malyar

Russland hat nicht kapituliert und will weiterhin die gesamte Ukraine erobern: ein erbitterter Kampf ist im Gange, – Malyar

Anna Malyar/facebook.com/ganna.maliar

Trotz der Erklärungen der russischen Seite, dass sie sich von den Richtungen Kiew und Tschernihiw entfernt, sollte man solchen Worten keinen Glauben schenken. Der Krieg geht weiter.

Russland gibt seine Versuche, die Ukraine zu erobern, nicht auf. Daher bleibt das Risiko sowohl einer Eskalation des Konflikts als auch von Raketenangriffen, auch auf Großstädte. Dies erklärte die stellvertretende Verteidigungsministerin Anna Malyar.

Heute gibt der Feind nicht von seinen Absichten und Plänen ab, die Ukraine zu erobern. Tatsächlich gibt es jetzt einen erbitterten Kampf und Krieg um jeden Zentimeter unseres Landes, um jede Siedlung. Trotz der Tatsache, dass Truppen aus den Gebieten Kiew und Tschernihiw und sogar aus den Gebieten Sumy verlegt und abgezogen werden, bedeutet dies tatsächlich nicht, dass er sich ergibt, – sagte Anna Malyar Der Feind zieht seine Truppen nicht ab, sondern beginnt einfach, sie in anderen Regionen zu konzentrieren. Und selbst der Abzug der Truppen nach Weißrussland erfolgt nur wegen ihrer Unterbesetzung.

“Heute besteht im Osten wirklich immer noch eine große Gefahr. Das ist das Ziel des Feindes. Charkow und Gebiet Charkow, Gebiete Donezk und Luhansk. Schreckliche Geschichten aus Mariupol sind auch das Ziel des Feindes. Es gibt auch Raketenangriffe auf Odessa. Deshalb geht der Krieg weiter”, sagte Anna Malyar.

Sie fügte hinzu, dass die Ukraine diesen Krieg definitiv gewinnen wird, aber das wird noch dauern. Und dieser Sieg wird einen hohen Preis haben.

Leave a Reply