Am 4. April wurden mehr als 3,3 Tausend Ukrainer aus “Hot Spots” evakuiert.

Am 4. April wurden mehr als 3.300 Ukrainer aus

Wie viele Ukrainer wurden am 4. April aus “Hot Spots” evakuiert/Getty Images

In der Ukraine wurden am 4. April 3.376 Zivilisten durch humanitäre Korridore aus “Hot Spots” geholt. Die meisten von ihnen wurden nach Saporischschja evakuiert.

Wie die Ukrainer am 4. April evakuiert wurden

Von Mariupol und Berdjansk weiter nach Saporischschja mit eigenem Transport kamen 2.405 Menschen dorthin. Dies teilte die Ministerin für die Reintegration der vorübergehend besetzten Gebiete, Irina Vereshchuk, mit, teilte Channel 24 mit.

Weitere 805 Menschen kamen aus den Siedlungen der Region Saporoschje:

  • Pologov,
  • Wassiljewka,
  • Berdyansk,
  • Melitopol.

Zur gleichen Zeit, trotz der Vereinbarungen über das Waffenstillstandsregime beschoss das russische Militär humanitäre Korridore in der Region Lugansk.

Leave a Reply

11 + ten =