In Kasachstan kündigten sie die Festnahme eines ausländischen Agenten an, der ein Attentat auf den Präsidenten vorbereitete

Kasachstan gab die Festnahme eines ausländischen Agenten bekannt, der einen Attentatsversuch auf den Präsidenten vorbereitete

Kasachstan gab bekannt, dass sie einen Mann festnahmen, der Tokajew/die Regierung von Kasachstan töten wollte

Die Regierung von Kasachstan hat die Inhaftierung eines ausländischen Agenten angekündigt. Der Angreifer bereitete angeblich ein Attentat auf Präsident Kasym-Schomart Tokajew vor.

Der Mann wurde am 25. März in Nur-Sultan von Spionageabwehrbeamten festgenommen. Er ist kasachischer Staatsbürger und ein ausländischer Agent.

Der Angreifer wollte Tokajew und eine Reihe hochrangiger Beamter töten. Gleichzeitig plante er Terroranschläge gegen Vollzugsbeamte und Spezialeinheiten.

Bei der Durchsuchung beschlagnahmten sie ein im Ausland hergestelltes Scharfschützengewehr mit Schalldämpfer , Drogen und viel Geld. In Kasachstan seien Waffen teilweise versteckt worden, heißt es in dem Bericht.

Der Häftling verbreitete auch “antirussische Propaganda” und schürte “russophobische” Ansichten in der Gesellschaft, indem er bestimmte Materialien in sozialen Netzwerken veröffentlichte.

Kasache soll bereits eingeräumt haben, im Interesse eines fremden Staates gehandelt zu haben. Strafverfolgungsbehörden eröffneten ein Strafverfahren gemäß Artikeln zu:

  • Terroranschlag;
  • Vorbereitung und versuchter Straftat.

Leave a Reply

9 + 7 =