Russische Plünderer stürmen Kurierlieferungen in Russland, um gestohlenes Eigentum von Ukrainern nach Hause zu schicken

Russische Plünderer stürmen Kurierlieferungen in die Russische Föderation, um gestohlenes Eigentum von Ukrainern nach Hause zu schicken

Insbesondere schicken die Besatzer Handys und Kleidung.< /strong>

Russische Invasoren, die sich aus der Region Kiew nach Weißrussland zurückgezogen haben, stürmen Kurierlieferungen in die Russische Föderation, um die Beute nach Hause zu schicken.

Das berichtet der Weißrusse Gayun.

Also sind die Eindringlinge bei der Abteilung des russischen Express-Lieferdienstes SDEK in Mozyr und arrangieren die Lieferung von Sachen.

Es wird auch berichtet, dass in Khoiniki Soldaten zu dem gingen Post und erkundigte sich nach der Möglichkeit, internationale Pakete zu versenden. Insbesondere ging es um Mobiltelefone und andere Dinge, die aus den zerstörten Häusern der Ukrainer gestohlen wurden.

Erinnern Sie sich daran, dass die Staatsanwaltschaft des Bezirks Sumy ein Strafverfahren wegen Plünderungen in Bildungseinrichtungen der Region eingeleitet hat. So zerstörten und beschlagnahmten die russischen Besatzer illegal Eigentum staatlicher Institutionen, angeblich aus “militärischer Notwendigkeit”.

Leave a Reply